„Geld nicht wichtig“

Deutscher Weltmeister beendet Karriere wegen Sohn

Der ehemalige deutsche Fußball-Weltmeister Benedikt Höwedes hat seine Karriere beendet. Das berichtet „Der Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. In einem Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin nannte der 32-jährige Abwehrspieler familiäre Gründe für seinen Rücktritt.

In einem Urlaub habe er kürzlich gemerkt, „wie krass es mich erfüllt hat, meinen Sohn hautnah zu erleben. Da wurde Fußball plötzlich so unwichtig für mich.“ Auch die Angebote mehrerer Klubs konnten ihn nicht von seinem Entschluss abbringen.

„Es hört sich vielleicht doof an, weil ich unheimlich von dem Fußballgeschäft profitiert habe, aber: Geld ist mir nicht wichtig. Teure Uhren und Autos passen nicht zu meinem Lebensstil. Ich habe genug verdient, und ich habe nicht vor, mich auf die faule Haut zu legen, nur weil ich kein Profifußballer mehr bin.“

Und weiter: „Ich habe bis zuletzt gern Fußball gespielt. Es ist schwer, auf diesen Moment zu verzichten, in einem ausverkauften Stadien aufzulaufen. So etwas pusht dich auch noch nach vielen Jahren. Da waren die Corona-Zeiten mit den Geisterspielen vielleicht ein Wink mit dem Zaunpfahl.“

Der langjährige Kapitän des FC Schalke 04, für den er von 2001 bis 2018 auflief, hatte bereits vor einigen Wochen seinen Vertrag bei Lokomotive Moskau vorzeitig aufgelöst. Höhepunkt seiner Karriere war der Gewinn der WM 2014 in Brasilien, wo er in allen sieben Partien als Linksverteidiger zum Einsatz kam.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.