21.07.2020 09:12 |

„Extrem“ für ihn

„King James“ vermisst Mutter während Quarantäne!

Basketball-Superstar LeBron James hat während der langen Saisonpause in der NBA und den Wochen in Quarantäne bei sich zu Hause wegen der Coronavirus-Pandemie seine Mutter vermisst. „Das war das erste Mal in meinem Leben, dass ich meine Mutter für so eine lange Zeit nicht gesehen habe“, betonte der 35-Jährige NBA-Profi von den Los Angeles Lakers am Montag (Ortszeit).

„Ich hatte meine Mutter nicht mehr gesehen seit dem All-Star-Wochenende (Mitte Februar, Anm.) und dann erst wieder zwei, drei Wochen, bevor wir in unseren Städten sein mussten. Das war extrem für mich“, betonte James, der das einzige Kind seiner alleinerziehenden Mutter Gloria ist.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol