24.06.2020 12:01 |

Corona-Lockerungen

Ab 1. Juli jeder In- und Outdoor-Sport erlaubt

Die Regierung hat am Mittwoch nach dem Ministerrat weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen bekannt gegeben. So ist ab 1. Juli wieder jeder Sport sowohl Indoor als auch Outdoor erlaubt, also auch Kontakt- und Mannschaftssport. Außerdem sind ab September wieder Zuschauer in Stadien erlaubt.

Die Lockerungen im Sportbereich fallen umfangreich aus, bereits nächste Woche wird sowohl im Innen- als auch im Außenbereich wieder alles erlaubt sein. Allerdings müssen Anwesenheitslisten geführt werden, sagte Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler (Grüne).

Ab September werden unter bestimmten Voraussetzungen Events im Freien mit bis zu 10.000 und drinnen mit bis zu 5000 Teilnehmern erlaubt - das betrifft den Sportbereich ebenso wie die Kultur. Somit sind Besucher in Stadien und bei Konzerten auch wieder erlaubt. Allerdings muss es zugewiesene Sitzplätze geben, auch müssen Abstandsregeln eingehalten werden.

Anschober für „freiwilliges Tracking“
Dazu wird laut Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) auf „freiwilliges Tracking“ gesetzt. Die Namen der besuchenden Personen sollen erfasst werden - „freiwillig im Rahmen des Datenschutzes“, sagte der Minister. Das „Festhalten von Kontaktdaten auf freiwilliger Ebene“ soll auch für alle Veranstaltungen mit mehr als 100 Besuchern realisiert werden, sagte Anschober. Er kündigte für die kommende Woche ein „umfassendes neues Testprogramm mit großem Screening“ an.

Auch wenn die Zahl der Neuinfektionen in Österreich stabil ist - laut Anschober sind derzeit 474 Personen aktiv erkrankt - zeigen internationale Entwicklungen, dass das nicht überall der Fall ist, meinte Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am Mittwoch. „Das Virus ist nicht verschwunden. Wir müssen auch in Österreich bei niedrigen Ansteckungszahlen weiter wachsam sein“, forderte er.

Sport Austria happy
Sport-Austria-Präsident Hans Niessl hat die angekündigten weiteren Lockerungen der Corona-Maßnahmen als richtig und wichtig für sämtliche Sportbereiche gelobt. Die von der Bundesregierung verlautbarte Aufhebung der Zuschauerbeschränkungen ab 1. September ermögliche sämtlichen Ligen und Veranstaltungen vom Spitzen- bis zum Breitensport sowie Sponsoren die nötige Planungssicherheit.

„So können nun Ligen und Wettbewerbe, Indoor wie Outdoor, vorbereitet und auch der Nachwuchs- und Breitensport wieder richtig aufgenommen werden. Auch für die Sponsoren des österreichischen Sports ist nun eine Planbarkeit gegeben, was für den Fortbestand der heimischen Sportkultur und damit für den Erhalt vieler Arbeitsplätze von großer Bedeutung ist“, erläuterte Niessl in einer Aussendung von Sport Austria (Bundes-Sportorganisation). Durch die sprunghafte Erhöhung der erlaubten Zuseherzahlen im Herbst könnten die Vereine endlich besser kalkulieren.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten