Politik ist gefordert

Deutsche Liga plant Saisonstart mit Zuschauern

Nach ersten Andeutungen aus der Politik befasst sich nun auch der deutsche Fußball mit dem Wegfall der ungeliebten Geisterspiele für die kommende Saison. Angesichts sinkender Corona-Infektionszahlen habe die Deutsche Fußball Liga (DFL) „bereits den Dialog mit dem Bundesgesundheitsministerium aufgenommen“, hieß es laut „kicker“ in einem Schreiben der Liga an die 36 Klubs der ersten und 2. Liga.

Der Blick richte sich dabei „auf die Möglichkeit, mit dem Saisonstart schrittweise Zuschauer zu den Spielen beider Ligen zuzulassen“, schrieb DFL-Geschäftsführer Christian Seifert in dem laut „kicker“-Informationen vom Montag dreiseitigen Schreiben. Darin soll der Ligachef die Vereine auch ersuchen, „keine konkreten Zahlen oder Zeitpunkte ungeprüft in den Raum zu stellen.“ Er befürchte, dass dies erneut eine Debatte über die Sonderrolle des Fußballs in der Coronakrise auslösen könnte.

Erste Lockerungen
Auch in Österreich ist eine Lockerung der Zuschauerregelungen bereits Thema von Gesprächen zwischen Bundesliga und Gesundheitsministerium gewesen. Klares Ziel der Liga ist es, nächste Saison mit möglichst vielen Zuschauern zu starten. Begrenzungen sollte es laut Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer, wenn überhaupt nötig, nicht in absoluten Zahlen, sondern höchstens in relativen anhand der jeweiligen Stadioninfrastruktur geben. Für die laufende Saison wird an den Geisterspielen in Österreich vorerst nicht mehr gerüttelt - auch wenn ab 1. Juli im Freien wieder Veranstaltungen mit 500 Zuschauern möglich wären.

In Deutschland kündigte die DFL am Montag erste Lockerungen an - wenn auch nicht bei den Besuchern, dann zumindest bei ihrem Hygienekonzept. Demnach sollen die Bestimmungen in Absprache mit dem zuständigen Ministerium „an die zwischenzeitlichen Entwicklungen in der Gesamtgesellschaft“ angepasst werden. Das Tragen von Masken bei den Ersatzspielern sowie auf den Tribünen könnte demnach wegfallen, sofern der Mindestabstand eingehalten wird.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten