Saisonkarte annulliert

Floyd-Proteste: England-Klub schmettert Fan ab!

Der englische Zweitligist West Bromwich Albion hatte sich am Dienstag mit dem Statement „Together we are stronger“ via Twitter an der Protestbewegung rund um den Tod von George Floyd (oben im Video) beteiligt. Ein Fan reagierte verärgert und wurde dafür sofort abgeschmettert.

Floyds schockierendes Ableben hat auch die Sportwelt aufgerüttelt und geschockt. Am „Blackout Tuesday“ zeigten Spieler und Klubs ein Zeichen gegen Polizeigewalt und Rassismus. So auch West Bromwich Albion.

Einem Fan gefiel das gar nicht. „Erbärmlich. Ich kündige meine Saisonkarte“, schrieb er unter dem Twitter-Posting des englischen Zweitligaklubs. Dieser reagierte wiederum prompt. „Wir werden dich nicht vermissen.“ Eine Reaktion, für die der Verein sehr viel Zuspruch erhielt.

„Ich kann nicht atmen“
Floyd war vergangene Woche von einem Polizisten in Minneapolis minutenlang mit dem Knie im Nacken zu Boden gedrückt worden. Er sagte mehrmals „Ich kann nicht atmen“ und wurde bei der Ankunft im Krankenhaus für tot erklärt. Die Szene war von Passanten gefilmt worden.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Juli 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.