31.05.2020 08:00 |

Danke an alle Spender

Corona-Nothilfe brachte bisher 6,5 Millionen Euro

Gemeinsam trotzen wir der Krise: Im Zuge der Hilfsaktion von Kronen Zeitung und Caritas wurden bisher mehr als 6,5 Millionen Euro gespendet - dafür ein großes und ganz herzliches Dankeschön an alle Unterstützerinnen und Unterstützer!

Corona wurde zu einer Krise ungeahnten Ausmaßes. Sie traf besonders jene Menschen, die schon bisher zu kämpfen hatten. Hier konnten wir dank Ihrer Hilfe ansetzen: 6.556.217,92 Euro gingen an den „Corona-Nothilfe-Fonds“ von Caritas und „Krone“! Damit konnten bisher 32.387 Menschen mit Mahlzeiten und Lebensmitteln versorgt, 11.517 Personen samt Familien mit Überbrückungshilfen über die 36 Sozialberatungsstellen unterstützt werden. Einige Beispiele, wie geholfen wurde, können Sie nachstehend lesen.

Hilfe durch Lebensmittelausgaben
Garry (Wien) ist einer jener Menschen, die es schon vor der Krise nicht leicht hatten - und das, obwohl er sich überall einschränkt: „Aber jetzt ist es richtig schlimm.“ Er lebt „von einem bisschen Ersparten. Einkaufen geht sich aber nicht aus.“ Essen muss er dennoch. Deshalb ist er dankbar für die Lebensmittelausgaben: „Das hilft, über die Runden zu kommen.“

Sigrid (NÖ) war alleinerziehend, hatte viele Jobs, wurde dann krank - und arbeitslos. Jetzt ist sie wieder auf Jobsuche. Die Mindestsicherung reicht nicht. Um etwas zu essen zu haben, holt sie sich Lebensmittelpakete und ist dankbar dafür: „Ich weiß es auch von anderen Frauen: Ohne diese Hilfe wären unsere Kühlschränke ziemlich leer!“

Wenn die Miete nicht bezahlt werden kann
Diana (Stmk.) war erst vor wenigen Monaten in eine neue Wohnung gezogen. Bald darauf wurde die Miete erhöht. Vor Corona hatte sie noch eine Aussicht auf einen Job, aber das Virus funkte dazwischen: Ihr Arbeitsantritt wurde verschoben. Es ging sich nichts mehr aus. Mit Hilfe aus dem Fonds konnte sie zumindest die Miete bezahlen. „Jeder Cent hilft“, ist Diana dankbar - und glücklich: Nächste Woche kann sie endlich ihre neue Stelle antreten!

Tausende engagieren sich bei „füreinand“ und „Plaudernetz“
Im Zuge unserer Kooperationen „füreinand“ bzw. „Plaudernetz“ engagierten sich mehr als 4000 Freiwillige: Sie telefonierten z.B. insgesamt mehr als 36.000 Minuten mit einsamen Menschen. Zusätzlich unterstützen uns viele Firmen, Promis und auch die heimischen Bischöfe. „Wir sind in dieser Zeit alle gefordert, und bei unserer Aktion haben so viele Menschen nach ihren Möglichkeiten zusammengelegt! Vielen Dank dafür den Leserinnen und Lesern sowie allen Unternehmen“, so „Krone“-Ombudsfrau Barbara Stöckl. Caritas-Präsident Michael Landau: „Unsere Hilfe braucht einen langen Atem. Es geht nicht nur um jene, die schon vorher in der Krise waren, sondern auch um die, die nun neu in Not geraten. Vielen Dank weiterhin für Ihre Hilfe!“

Ein Danke allen Helfern und Spendern! Doch kann unsere Hilfe hier nicht zu Ende sein: Allein 560.000 Österreicher haben ihren Job verloren, bangen um die Zukunft. Deshalb: Lassen Sie uns weiter gemeinsam helfen!

„Krone“-Herausgeber Dr. Christoph Dichand dankt mit persönlichen Worten
Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Die Welt, Europa, Österreich erlebt seit zwei Monaten einen nie da gewesenen Ausnahmezustand. Eine Zeit, die für jeden große Herausforderungen bedeutet. Eine Zeit, die uns aber auch zeigt, wie wichtig Zusammenhalt und Solidarität sind. Da ist die Politik gefordert, und wir alle! Die Zahl der arbeitslosen und armutsbetroffenen Menschen in Österreich ist durch die Corona-Pandemie und ihre Folgen rasant gestiegen. Das bedeutet, dass Menschen in Notsituationen kommen können, die das zuvor niemals gedacht hätten. Und dass es für diejenigen, für die es schon vor der Krise „eng“ war, jetzt noch schwieriger wird. Mindestpensionisten, Alleinerzieher, obdachlose Menschen.

Die Anfragen in den Sozialberatungsstellen der Caritas sind in diesen Wochen stark gestiegen! Als Familienunternehmen fühlen wir uns unserer „Krone“-Familie stark verbunden. Das ist es, was die „Krone“ schon immer ausgezeichnet hat: zusammenzuhalten und auf die Schwächsten in unserem Land nicht zu vergessen! Dass unsere Aktion „Die Krone hilft. Corona-Nothilfe“ ein so großer Erfolg wurde, konnten auch wir nicht absehen.

Die gemeinsame Hilfsaktion mit der Caritas hat die Rekordsumme von mehr als 6,5 Millionen Euro eingebracht! Dankeschön allen Lesern, die sich mit einer Spende beteiligt haben, allen Unternehmen, die in diesen fordernden Zeiten einen Beitrag leisten, und allen, die daran mitgeholfen haben! Die Verbreitung des Virus bekämpfen wir mit den bekannten Maßnahmen, seine Folgen mit Mut. Haltung. Miteinander.

Ihr Christoph Dichand

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 12. Juli 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.