29.05.2020 08:22 |

Pilotprojekt in USA

Roboterwagen stellen kostenlos Medikamente zu

Die Roboterwagen-Firma Nuro wird in einem Pilotprojekt in der US-Stadt Houston Medikamente ausfahren. Das Start-up kooperiert dafür mit der Drogerie- und Apothekenkette CVS, wie die Unternehmen bekannt gaben. Die gekauften Artikel sollen binnen drei Stunden kostenlos zugestellt werden.

Nuro will zunächst umgebaute Autos des Modells Toyota Prius einsetzen - und „in den kommenden Monaten“ auf Fahrzeuge aus eigener Entwicklung umsteigen. Die Nuro-Lieferwagen mit dem Namen R2 bestehen fast nur aus Laderaum und haben gar nicht erst einen Platz für einen menschlichen Fahrer vorgesehen.

Nuro ist eines von vielen Start-ups, die auf eine Zukunft mit selbstfahrenden Autos setzen. In der Corona-Krise wird davon ausgegangen, dass die Branche weniger Geld für Forschung übrig haben könnte. Zugleich zeigte die Pandemie die Vorzüge automatisierter und kontaktloser Lieferungen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol