01.04.2020 14:45 |

Corona-Auswirkungen

Krise bringt Rekord-Arbeitslosigkeit nach Kärnten

Rasant in die Höhe geschossen sind die Arbeitslosenzahlen im Monat März. Durch die Corona-Krise ist die Zahl der Arbeitslosen in Kärnten im März um 58,3 Prozent gestiegen - insgesamt sind derzeit 37.266 Männer und Frauen auf der Suche nach einem neuen Job (ohne Schulungsteilnehmer). 

In den kommenden Wochen dürfte die Arbeitslosigkeit in Kärnten weiter ansteigen - denn noch ist unklar, wie lange uns die Corona-Krise wirklich noch begleiten wird. Dass die angeordneten Maßnahmen in gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereichen zu drastischen Veränderungen am Kärntner Arbeitsmarkt führen, weiß AMS-Landesgeschäftsführer Peter Wedenig: „Die positive Entwicklung der letzten Jahre und Monate kehrte sich in zweierlei Hinsicht um“. Einerseits liegt der Arbeitsmarkt brach - laut AMS gibt es in Kärnten um 40,7 Prozent weniger offene Stellen -, andererseits kommt es „derzeit zu einer massiven Freisetzung von Personal“.

Alle Branchen betroffen
Dementsprechend ist die Nettoarbeitslosigkeit (Arbeitssuchende und Personen in Schulungen) im März um 58,3 Prozent angestiegen. Jede einzelne Branche ist von der Rekord-Arbeitslosigkeit betroffen - vor allem aber der Fremdenverkehr (8248 Arbeitslose), der Hilfsbereich (4294 Arbeitslose) und der Baubereich (4073 Arbeitslose). Für das AMS trotzdem erfreulich: Viele heimische Unternehmen informieren sich über die Kurzarbeit-Beihilfe - in den letzten zwei Wochen gab es 4500 solche Anfragen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 31. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.