01.04.2020 12:39 |

Datendiebstahl

Marriott erneut gehackt: Millionen Gäste betroffen

Nur zwei Jahre nach einem der bislang größten Hackerangriffe der Geschichte sind der Hotelkette Marriott erneut Millionen Kundendaten abhandengekommen. Die Ermittlungen laufen.

„Ende Februar 2020 haben wir festgestellt, dass möglicherweise auf eine unerwartete Menge an Gäste-Informationen zugegriffen wurde, indem die Anmeldeinformationen von zwei Mitarbeitern eines Franchise-Unternehmens verwendet wurden“, teilte Marriott auf seiner Website mit. „Wir glauben, dass diese Aktivität Mitte Jänner 2020 begonnen hat.“ Unmittelbar nach Bekanntwerden habe man die Logins deaktiviert, eine Untersuchung eingeleitet und betroffene Gäste informiert, hieß es weiter.

Betroffen sind demnach 5,2 Millionen Kunden. Nach Angaben von Marriott griffen die unbekannten Täter unter anderem Kontakt-, Adress- und Geburtsdaten, Angaben zur Firmenzugehörigkeit, Zimmervorlieben sowie über die Teilnahme an Kundenbindungsprogrammen ab. Grund zur Annahme, dass Passwörter oder Pins, Kreditkarteninformationen, Ausweis- oder Führerscheinnummern betroffen seien, habe man derzeit keine, betonte Marriott.

Dritter Hack binnen eineinhalb Jahren
Es ist bereits das dritte Mal in eineinhalb Jahren, dass bei Marriott Daten abgeschöpft werden. Im November 2018 erbeuteten Angreifer Daten aus bis zu 383 Millionen Gasteinträgen durch eine Sicherheitslücke bei der Tochtermarke Starwood, darunter waren auch mehr als fünf Millionen unverschlüsselte Passnummern. US-Behörden vermuteten chinesische Hacker hinter dem Angriff und verwiesen darauf, dass solche Daten unter anderem für Geheimdienste interessant sein könnten. Vergangenes Jahr wurde bekannt, dass Unbekannte Namen und Adressen von gut 1500 Mitarbeitern abschöpfen konnten.

Die jetzt erbeuteten Informationen wie Namen und E-Mail-Adressen könnten etwa für Online-Kriminelle nützlich sein. Damit können sie zum Beispiel glaubwürdigere Spam-Mails verschicken, um Nutzern Passwörter abzujagen. Marriott machte zunächst keine Angaben dazu, aus welchen Hotelketten, Regionen und Zeiträumen die Daten stammten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.