Ein Leitfaden

Coronavirus: So wird in Tirol mit Abstand geholfen

Tirol
18.03.2020 07:03

Wo Schatten ist, da ist auch Licht: Tirol hilft „z´samm“! Zahlreiche Freiwillige melden sich beim Roten Kreuz. Ein Leitfaden.

Die Bereitschaft ist riesig“, freut sich Christine Widmann vom Rot-Kreuz-Landesverband Tirol, „die größte Hilfe ist aber, wenn jeder, der kann, daheim bleibt und so nicht zum potenziellen Patienten wird.“ Dennoch gibt es einige Möglichkeiten:

(Bild: zVg)
  • Nachbarschaftshilfe: Gibt es in der Nachbarschaft alte Menschen, die selbst nicht rausgehen sollen, oder Migranten, die aufgrund der Sprachbarrieren verunsichert sind? Jeder kann sich umhören und einkaufen gehen, Medikamente holen oder die Situation erklären. „Aber nur unter Einhaltung der Hygiene“, betont Widmann. Heißt: Kein persönlicher Kontakt, Hände waschen und nur helfen, wenn man gesund ist!
  • Füreinander da sein: Für viele Senioren fallen Besuche aus, aber „nachfragen, sprechen, zuhören – das geht übers Handy.“
  • Bereitstehen: Jeder, der will, kann sich beim „Team Österreich“ registrieren. Dort wird vermittelt. „Bitte nicht anrufen und nachfragen, die Mitarbeiter kontaktieren Freiwillige bei Bedarf“, so Widmann. Wichtig: Auch jene, die Hilfe brauchen, können sich an das „Team Österreich“ wenden. Auch die Caritas Tirol hält ihre Angebote großteils offen.
  • Zivildiener: Wer erst kürzlich Zivildiener war und helfen will, soll sich an die Zivildienst-Webseite wenden.
  • Blutspenden: Blutspenden werden weiterhin gebraucht, die Termine bleiben – unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen – aufrecht
Anna Haselwanter
Anna Haselwanter
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele