09.03.2020 10:47 |

Bisher 4734 Tests

Zahl der Corona-Fälle in Österreich steigt auf 112

Die Zahl der Covid-19-Patienten in Österreich ist weiter gestiegen: Wie das Gesundheitsministerium Montagfrüh bekannt gab, stieg die Zahl der Infizierten auf 112. Am Sonntagabend waren es noch landesweit 105 Personen gewesen, die positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Der jüngste in Österreich bekannt gewordene Fall ist ein Tiroler, der Kontakt zu einem Vorarlberger hatte, der ebenfalls als Corona-Patient geführt wird. Insgesamt wurden österreichweit bereits 4734 Testungen durchgeführt.

Aufgeschlüsselt nach Bundesländern bedeutet das: In Niederösterreich gibt es bisher 36 Erkrankte, in Wien 33, in der Steiermark zehn, in Tirol und Oberösterreich je neun, in Salzburg acht, im Burgenland vier und in Vorarlberg zwei. In Kärnten gibt es bisher einen Corona-Patienten. 

Innsbrucker ist neunter Fall in dem Bundesland
Der jüngste in Österreich bekannt gewordene Fall ist ein Tiroler, der Kontakt zu einem Vorarlberger hatte, der ebenfalls als Corona-Patient geführt wird. Der Innsbrucker hatte laut eigenen Angaben in den vergangenen Tagen Kontakt mit seinem Arbeitskollegen aus Dornbirn und wurde umgehend isoliert.

„Der 48-Jährige hatte gestern über Fieber und Husten geklagt, woraufhin eine ärztliche Abklärung durchgeführt wurde. Seit heute am frühen Vormittag liegt das Ergebnis vor und ist positiv“, erklärte Landessanitätsdirektor Franz Katzgraber am Montag. Die routinemäßigen behördlichen Abklärungen hinsichtlich der engen Kontaktpersonen des 48-Jährigen seien im Laufen, hieß es.

Spitalsmitarbeiterin in der Steiermark erkrankt
In Oberösterreich waren am Sonntagabend zwei Fälle einer Coronavirus-Infektion bestätigt worden. In der Steiermark erwischte es indessen auch eine Spitalsangestellte. Die Frau ist am LKH Hartberg tätig. 34 ihrer Kollegen müssen nun zwei Wochen in häuslicher Quarantäne verbringen. Die Infizierte hatte zudem Kontakt zu 23 Patienten.

Infizierter Vorarlberger hielt sich in Südtirol auf
Der zweite bestätigte Fall einer Infektion mit dem Coronavirus in Vorarlberg wurde ebenfalls am Sonntag bekannt. Es handelt sich um einen 49-jährigen Mann aus Dornbirn. Er habe sich vor Kurzem in Südtirol aufgehalten. Der Mann und seine Familie befinden sich bereits in häuslicher Isolation.

Stadt Wien schaltet einen Gang höher
Im Kampf gegen das Coronavirus schaltet die Stadt Wien jetzt einen Gang höher. Die Bezirksgesundheitsämter sollen sich vermehrt um Anfragen kümmern und mit Informationen bereit stehen. Um Ressourcen dafür zu schaffen, werden Vorsorgeimpfungen an einen zentralen Ort verlegt. Für Mitarbeiter gibt es Urlaubssperren.

Die Umsetzung der Fieber-Kontrollen an der Grenze zu Italien, die ab kommender Woche punktuell durchgeführt werden sollen, sorgen indessen für hitzige Beratungen in Kärnten und in Tirol. Während der Start am Montag in Österreichs südlichstem Bundesland wackelt, teilte das Land Tirol am Sonntagabend mit, dass ab Dienstagvormittag zwei mobile Teams im Grenzbereich Brenner sowie an den Grenzübergängen Sillian und Reschenpass Gesundheitschecks vornehmen werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Oktober 2020
Wetter Symbol