05.03.2020 22:26 |

44 Patienten bestätigt

Zahl der Corona-Infizierten steigt im ganzen Land

Kurz nach dem ersten bestätigten Infektionsfall mit dem Coronavirus in Vorarlberg wurden nun auch jeweils ein Fall in Kärnten und Oberösterreich sowie ein weiterer in Niederösterreich bzw. Tirol bekannt. Damit gibt es laut aktuellem Stand am Donnerstagabend landesweit nun 44 Fälle.

Das Coronavirus hat nun auch Vorarlberg erreicht. Der erste Vorarlberger Coronavirus-Patient ist ein junger Mann, der sich offenbar wie die erste Kärntner Patientin in Wien angesteckt hat. Er werde mit Husten und leichtem Fieber im LKH Hohenems behandelt, sein Zustand sei allgemein gut. Seine Mutter arbeite als Lehrerin und zeige ebenfalls Erkrankungssymptome, informierte Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP).

Der Mann (30) zeigte am Sonntag Symptome und erfuhr nach seiner Rückkehr aus Wien in seinem Heimatort im Bregenzerwald, dass er in der Bundeshauptstadt mit einer am Coronavirus erkrankten Person in Kontakt gestanden war. Daraufhin meldete er sich am Mittwoch selbst über die Hotline 1450. Ein Test wurde veranlasst. Am frühen Donnerstagnachmittag sei das positive Ergebnis eingetroffen, gab Wallner bekannt. Grundsätzlich stellte der Landeshauptmann fest: „Wir haben mit dieser Situation gerechnet und sind auf das Szenario seit Längerem gut vorbereitet.“

Per Railjet von Wien nach Dornbirn
Der Betroffene werde nun zunächst im LKH Hohenems betreut. Die Abklärungen, mit dem der Mann seit seiner Infizierung Kontakt hatte, seien bereits am Laufen, betonte Wallner. Da der Mann mit dem Zug von Wien nach Vorarlberg reiste, könnten möglicherweise auch Mitreisende zu Kontaktpersonen geworden sein. Der Infizierte war am Montagnachmittag mit dem Railjet 864 von Wien nach Dornbirn gefahren. Es handelte sich um den, der um 14.30 Uhr in der Bundeshauptstadt abfuhr und um 21.07 Uhr in Dornbirn ankam. 

Kärntnerin steckte sich in Wien an
Beim ersten bestätigten Coronavirus-Patienten in Kärnten handelt es sich um eine 28-jährige Frau aus dem Bezirk Völkermarkt. „Die Symptome sind bisher mild, weshalb sie daheim unter Quarantäne ist“, teilte die Kärntner Gesundheitsreferentin Beate Prettner (SPÖ) am Donnerstag mit. Die Frau war Ende Februar in Wien und dürfte sich dort bei einer Freundin angesteckt haben, die ebenfalls positiv auf das Coronavirus getestet worden war, hieß es vom Land Kärnten. Derzeit läuft das „Tracing“, bei dem Personen ermittelt werden, mit denen die Frau in den vergangenen Tagen Kontakt hatte.

Erster Fall in Oberösterreich bestätigt
In einer Aussendung gab am Donnerstagabend das Land Oberösterreich bekannt, dass ein Patient aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Der Test wurde im Spital Wels durchgeführt. 

13. Person in Niederösterreich infiziert
In Niederösterreich ist mittlerweile eine 13. Person mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert. Sie stammt laut Sanitätsstab wie die anderen Fälle aus dem Bundesland aus dem Bezirk Korneuburg. Es handelt sich um eine Kontaktperson im Zusammenhang mit am Donnerstagvormittag bekannt gewordenen sieben Fällen. Es wurde häusliche Quarantäne verhängt.

Frau aus Kitzbühel positiv getestet
In Kitzbühel ist am Donnerstag eine 22-jährige Frau positiv auf das Virus getestet worden. Sie klagte über „grippeähnliche, milde Symptome“, teilte das Land Tirol mit. Zuvor hatte sich die Frau in Verona - einer Risikoregion in Norditalien - aufgehalten. Nun laufen die behördlichen Abklärungen, um mögliche Kontaktpersonen zu identifizieren, hieß es.

Infizierter Mann in Salzburg ist britischer Urlauber
Bei jenem 61-jährigen Mann, der am Donnerstag im Salzburger Pinzgau positiv auf das Coronavirus getestet worden ist, handelt es sich um einen Briten. Der Urlauber war Teil einer zehnköpfigen Reisegruppe, die in Saalbach-Hinterglemm Unterkunft bezogen hatte. Er befindet sich derzeit mit seinen neun Begleitern im Hotel in Quarantäne. Krankheitssymptome zeigt derzeit alleine der getestete Mann. Derzeit werden weitere mögliche Kontaktpersonen und das Umfeld des Mannes erhoben.

Mehrere Isländer nach Tirol-Urlaub positiv getestet
Nachdem 14 Isländer vergangene Woche einen Skiurlaub im Tiroler Oberland verbracht hatten, wurden mehrere Personen dieser Gruppe nach ihrer Rückkehr positiv auf das Coronavirus getestet. „Die Ansteckung dürfte sich aber erst im Flugzeug auf der Rückreise von München nach Reykjavik ereignet haben“, teilte das Land Tirol Donnerstagabend mit. Im Flugzeug befand sich nämlich ein am Virus erkrankter Fluggast.

Erste Patienten bereits wieder gesund
Insgesamt gibt es nun in der Bundeshauptstadt 16 Coronavirus-Fälle, in Niederösterreich 13, je vier in Salzburg, Steiermark und Tirol sowie jeweils einen in Vorarlberg, Oberösterreich und Kärnten. Offiziell frei vom Virus war am Donnerstagabend damit nur mehr das Burgenland. Die beiden ersten österreichischen Coronavirus-Patienten sind hingegen wieder gesund und durften die Innsbrucker Universitätsklinik nach zehn Tagen verlassen.

„Deutliche Zunahme“, die aber erwartet worden war
Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) sprach am Donnerstag von einer „deutlichen Zunahme“ der Fälle, die nun „Schritt für Schritt“ passiere. Ein Anstieg an Fällen sei jedoch erwartet worden, wie er erklärte. „Wir testen jeden einzelnen Verdachtsfall, aber auch mit Stichprobenanalysen in Form eines Screenings bei Grippeerkrankten zusätzlich auf Corona“, hatte Anschober bereits am Mittwoch erklärt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
8° / 9°
Regen
8° / 10°
starker Regen
9° / 12°
Regen
9° / 12°
starker Regen