08.02.2020 12:40 |

Konzept präsentiert

Campus Pinkafeld wird Zentrum für Nachhaltigkeit

Forschung, Entwicklung und Innovation - schon jetzt ist die Fachhochschule in Pinkafeld ein maßgeblicher Bildungsstandort. Nun soll der Campus zu einem Zentrum für nachhaltige Entwicklung erweitert werden. Über 27 Millionen Euro werden investiert. Ein renommiertes Architekturbüro übernimmt die Gestaltung.

Der Neu- und Ausbau soll zudem ein „Leuchtturm-Projekt“ für das Südburgenland sein. „Wir stärken damit Bildung und Forschung, entwickeln den Wirtschaftsstandort weiter und eröffnen vor allem neue Chancen für junge Menschen“, erklärt Landeshauptmann Hans Peter Doskozil. Anleihen werden am Vorbild des US-amerikanischen „Silicon Valley“ genommen. Die Umsetzung erfolgt in zwei Phasen, wobei die erste bereits bis Sommer 2022 fertiggestellt sein soll. Neben Lehrräumen entstehen unter anderem auch Labore, eine Bibliothek sowie eine Mensa. In der finalen Bauphase sind zudem Flächen für Start-ups vorgesehen.

„Mensch, Natur und Wissenschaft“ sind die Leitgedanken des Projektes, die sich auch im Sieger-Entwurf des Architekten Johann Traupmann herauslesen lassen: ein offenes, modernes Baukastensystem mit viel Grün. „Dieses Projekt macht neue Perspektiven im Studium und in der Forschung möglich“, sagt FH-Geschäftsführer Georg Pehm zufrieden.

Christoph Miehl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. September 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
10° / 20°
wolkenlos
10° / 21°
wolkenlos
10° / 20°
wolkenlos
10° / 21°
wolkenlos
10° / 20°
wolkenlos
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.