29.01.2020 07:14 |

Schladminger Nightrace

Skandal bei „Nackt-Slalom“: Das sagt der Pechvogel

Ski-Nachwuchstalent Alex Vinatzer hat beim Weltcup-Slalom in Schladming plötzlich Gesellschaft auf der Piste bekommen. Eine Flitzerin lief am Dienstag kurz vor ihm ins Ziel und löste die Zeitnehmung aus. Den Vorfall nahm der Südtiroler nachher mit Humor. „Ich finde es zum Lachen, dass solche Sachen auch im Skisport passieren“, sagte Vinatzer. „Schade, dass sie nicht die gute Zeit genommen haben.“

Bei der Zieldurchfahrt habe er sich über die vermeintliche Führung im zweiten Durchgang gefreut, erzählte der 20-jährige Pechvogel nach dem Rennen, das er auf dem sechsten Platz beendete. „Ich habe es nicht einmal gemerkt, dass sie durchs Ziel gegangen ist, die hübsche Blonde. Das habe ich dann nachher erst auf der Leinwand gesehen, als ich auf einmal hinten war.“

Bei der Frau, die mit einem Schild an den verstorbenen Basketball-Star Kobe Bryant erinnerte, handelt es sich um Kinsey Wolanski. Das US-amerikanische Model war schon im Finale der Fußball-Champions-League 2019 zwischen Liverpool und Tottenham im sehr knappen Einteiler über das Spielfeld gelaufen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 29. September 2021
Wetter Symbol