Mintzlaff stellt klar

Leipzig: Haaland? „Es gibt keine Knebelverträge!“

Um Erling Haaland hat sich RB Leipzig sehr bemüht. Dass der Norweger von Red Bull Salzburg schließlich zu Borussia Dortmund gewechselt ist, zeige laut Leipzig-Vorstandschef Mintzlaff, dass Leipzig generell keinen Zugriff auf Salzburger Spieler habe. "Hinteregger, Mane, Schlager oder Lainer spielen bekanntlich auch nicht bei uns. Die Spieler müssen selbst eine Entscheidung treffen, wer für sie infrage kommt, es gibt keine Knebelverträge."

Im Rennen um Salzburgs Sturm-Talent Haaland hatte RB Leipzig bekanntlich das Nachsehen. Die Bullen konnten ihm offenbar aufgrund der Konkurrenzsituation im Angriff unter anderem keine Einsatzgarantie versichern. Außerdem bewegten sich die Gehaltsvorstellungen des 19-Jährigen außerhalb des Leipziger Gefüges.

Red-Bull-Geld „nicht geschenkt“
Leipzigs Vorstandschef Mintzlaff sieht in den Zahlungen von Milliardär Dietrich Mateschitz „eine Anschubfinanzierung“, wie sie jedes Start-up-Unternehmen brauche. „Unsere Darlehen kommen nicht von der Sparkasse Leipzig, sondern zu marktüblichen Konditionen von Red Bull“, sagte Mintzlaff in am Samstag veröffentlichten Interviews den Medien des Redaktionsnetzwerks Deutschland.

Telefonate mit Mateschitz
Das Geld würde RB Leipzig nicht geschenkt werden. „Das sind Darlehen, die getilgt werden müssen“, betonte Mintzlaff. Mit Mateschitz telefoniere er öfter, außerdem sehe man sich in regelmäßigen Abständen: „Dann bekommt er ein Update.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.