29.12.2019 07:17 |

Diagnose ist da

Schwere Verletzung: Saison für Reichelt zu Ende!

Bittere Diagnose für Hannes Reichelt: Für den 39-Jährigen, der am Samstag in Bormio schwer gestürzt war, ist die Skisaison bereits Ende Dezember zu Ende. Der Speed-Spezialist zog sich beim Crash einen Riss des vorderen Kreuzbandes und einen knöchernen Ausriss des äußeren Kapselbandkomplexes am rechten Knie zu.

Das ergab eine MRT-Untersuchung am Samstagabend.

Der Routinier aus Salzburg rutschte bei der Samstag-Abfahrt im oberen Teil in den Fangzaun. Reichelt konnte sich zwar aufrichten, musste schließlich aber von der Strecke geflogen werden. Das Rennen war für rund 15 Minuten unterbrochen.

Der Sturz HIER im Video:

Übrigens: Der Heim-Transport nach Innsbruck dauerte unfassbare zehn Stunden - mehr lesen Sie HIER! Der 39-Jährige wird noch am Sonntag von Karl Golser im Sanatorium Kettenbrücke in Innsbruck operiert. Damit ist die Saison für Reichelt vorzeitig vorbei.

Die letzte schwere Verletzung von Reichelt liegt einige Jahre zurück. 2014 platzte wenige Stunden nach der Olympianominierung der Traum von den Winterspielen in Russland. Der frischgebackene Gewinner der Hahnenkammabfahrt in Kitzbühel musste sich einer Bandscheibenoperation unterziehen. Im August 2018 zog er sich bei einem Fußball-Spiel im Trainingslager in Zermatt einen Bruch der großen Zehe des rechten Fußes zu.

Schwere Vorwürfe
Reichelt hat auch aktuell einen schwierigen Sommer hinter sich. Erst im Oktober und damit knapp vor Saisonstart stellte die Staatsanwaltschaft Innsbruck die Ermittlungen im Rahmen der „Operation Aderlass“ gegen ihn ein. Die Vorwürfe eines ehemaligen nordischen Servicemannes, wonach Reichelt über einen ehemaligen österreichischen Langlauftrainer Dopingmittel bezogen hätte, bestätigten sich nicht. Der Athlet und Jung-Vater hatte stets seine Unschuld bekräftigt und litt unter den Verdächtigungen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.