16.12.2019 14:30 |

Tennis

Aus dem Pongau in die weite Welt

Die vergangenen Wochen waren für Salzburgs Tennis-Hoffnung Lukas Neumayer die wohl aufregendsten seines noch jungen Lebens. Doch beim 17-jährigen Radstädter geht es rasant weiter, steht vor seinem Start bei den Australian Open im Jänner doch noch ein weiterer wichtiger Termin an.

Kaum von seinem vierwöchigen Amerika-Trip zurück, geht es für Lukas Neumayer diese Woche bereits weiter. „Er wird sich die Akademie in San Remo ansehen“, verrät Mama Birgit, die gemeinsam mit Ehemann Harald die junge aber schon höchst erfolgreiche Karriere des Juniors managt. „Radstadt wird sein Lebensmittelpunkt und Kraftort bleiben. Es wird aber Zeit für Veränderung, da Lukas hier sowohl Sparringpartner als auch Infrastruktur fehlen.“

Nachdem im Herbst bereits die Akademie in Barcelona unter die Lupe genommen wurde, konnte der 17-Jährige vor seinem Übersee-Trip auch einige Tage bei Thiem-Entdecker Günter Bresnik trainieren. Sein Urteil: „Lukas sei technisch perfekt ausgebildet, habe großes Potenzial“, erzählt Birgit Neumayer. Woran es noch fehle, sei die Aggressivität und die Geschwindigkeit im Spiel.

Die soll sich der Shootingstar künftig in einer internationalen Top-Akademie holen. „Das ist auch Teil des Abkapselungsprozesses, den Lukas jetzt machen muss“, weiß Gerald Kamitz, der Neumayer seit fast zehn Jahren coacht. Nicht aber bei dessen ersten Grand Slam-Start in Australien. Da der Internationale Tennisverband (ITF) den Radstädter eingeladen hat mit Coach Glenn Hamilton zu trainieren, wird Lukas am 11. Jänner solo nach Melbourne fliegen. „Ist die Auslosung gut, traue ich ihm alles zu“, blickt Kamitz erwartungsvoll auf das Grand Slam-Debüt seines Schützlings.

Peter Weihs
Peter Weihs
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.