05.12.2019 21:30 |

Ski Alpin

Saisonpremiere für Radstädter Speed-Ass

Während sich die meisten Abfahrer wohl noch ein zweites Training auf der legendären „Birds of Prey“-Piste in Beaver Creek gewünscht hätten, kam einem Salzburger die Absage nicht gänzlich ungelegen.

Als Christopher Neumayer nach dem ersten Training in Beaver Creek am Mittwoch im Zielraum abschwang, huschte dem 27-Jährigen ein kleines Lächeln übers Gesicht. Ob es an seiner Fahrt lag, mit der er der Schnellste aus dem Qualifikaten-Quartett Neumayer/Krenn (NÖ)/Babinsky/Kröll (beide St) war, oder an der Vorahnung, dass am Donnerstag kein Training mehr möglich sein wird, bleibt offen. Fakt ist: Nach der witterungsbedingten Absage entschieden die ÖSV-Trainer, dass mit Neumayer ein zweiter Radstädter neben Hannes Reichelt sowohl den Super-G (Freitag, 18.45 MEZ), als auch die Abfahrt (Samstag, 19) in Angriff nehmen darf.

„Ich werde auf jeden Fall alles geben“, versprach Neumayer, nachdem er über seine Aufstellung informiert worden war.

Peter Weihs
Peter Weihs
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Jänner 2021
Wetter Symbol