Verrücktes aus Italien

Unfassbar! Trainer wird nach 27:0-Sieg gefeuert

Das ist kein Scherz! Ein italienischer Jugendtrainer des AS Invictasauro wurde nach einem fulminanten 27:0-Sieg gegen Marina Calcio entlassen. Der Klub-Boss Paolo Brogelli war vom Ergebnis so schockiert, dass er kurzer Hand die Reißleine zog und den Trainer vor die Tür setzte. 

Brogelli zeigte sich nach dem Spiel in einem Statement bestürzt über das Ergebnis: „Wir waren fassungslos und haben es zutiefst bereut, als wir hörten, dass unser Junioren-Team Marina Calcio mit 27:0 besiegt hat.“ Nachsatz: „Die Werte des Jugendfußballs stehen in Widerspruch zu so etwas. Der Gegner muss immer respektiert werden und das ist heute nicht passiert.“ 

Der Präsident sendete eine Entschuldigung in Richtung der gedemütigten Gegner: "Als Präsident entschuldige ich mich aufrichtig beim Marina Club. Ich verkünde, dass unsere Direktoren einstimmig beschlossen haben, Trainer Riccini zu entlassen. Unsere Trainer haben die Pflicht, junge Spieler auszubilden, vor allem aber zu erziehen. Das ist heute nicht passiert.“

27 Tore zu erzielen kein Mangel an Respekt
Inzwischen meldete sich auch der gefeuerte Trainer zu Wort. Dieser war mit der Entscheidung des Klubs natürlich gar nicht einverstanden: „Niemand hat je daran gedacht, den Gegner zu demütigen. 27 Tore zu erzielen ist kein Mangel an Respekt. Das wäre es gewesen, wenn wir ihnen geholfen hätten, auch ein paar Tore zu erzielen.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.