01.11.2019 05:01 |

Blase und Prostata

Phytotherapie in der Urologie - Pflanzen helfen!

Früchte und Samen haben eine lange Tradition in der medizinischen Anwendung etwa bei Problemen mit Blase oder Prostata. Lesen Sie hier, welche Pflanzen bei Erkrankungen der Harnwege hilfreich sein können. 

Verstärkter, überfallsartiger Harndrang oder häufiges Wasserlassen können auf eine benigne Prostatahyperplasie (gutartige Prostatavergrößerung, kurz: BPH) hinweisen. „Die Symptome sind identisch mit denen einer überreaktiven Blase (früher Reizblase genannt). Daher finden einige der bei BPH verwendeten Arzneidrogen ebenso bei Blasenschwäche, Reizblase etc. Anwendung und sind somit auch für Frauen interessant“, erklärt Univ.-Prof. Dr. Rudolf Bauer, Institut für Pharmazeutische Wissenschaften in Graz, in einem Beitrag für die Fachzeitung „phytotherapie.at“. Nachfolgend gibt der Experte einen kurzen Überblick, welche pflanzlichen Arzneimittel diesbezüglich verwendet werden: beispielsweise Kürbissamen gegen Reizblase. Extrakte der Sägepalmenfrüchte lindern nachweislich die Symptome einer gutartigen Prostatavergrößerung. Der Einsatz von Wacholderbeeren erhöht die Urinmenge zur Spülung der Harnwege.

Wacholderbeeren
Die getrockneten, reifen (!) Beerenzapfen (Pseudofrüchte) werden u. a. als traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Erhöhung der Urinmenge zur Erzielung einer Harnwegsspülung unterstützend bei geringfügigen Beschwerden der Harnwege empfohlen. Es gibt zwar keine klinischen Studien, welche die Wirksamkeit belegen, aber die Anwendungserfahrung reicht schon 2000 Jahre zurück. Als wirksamkeitsmitbestimmender Stoff gilt Terpinen-4-ol, das einen entwässernden Effekt hat. Nach älteren Angaben kann aber Überdosierung und langdauernde Anwendung zu Nierenreizungen führen.

Granatapfel
Der Granatapfel ist eine alte Kulturpflanze. Der hohe Gehalt an Polyphenolen, insbesondere in der Fruchtschale, hat schon früh zu einer Verwendung als Färbemittel geführt. „Die Früchte werden neuerdings mit der Vorbeugung und Behandlung von Krebs, insbesondere auch Prostatakrebs, in Verbindung gebracht. Die klinischen Studien sind aber bisher nicht überzeugend“, sagt Prof. Bauer. Die Inhaltsstoffe verfügen über antioxidative Eigenschaften. Bei der Verwendung als Nahrungsergänzungsmittel ist auch auf mögliche Interaktionen mit der Metabolisierung bestimmter Arzneistoffe (u. a. Gerinnungshemmer) zu achten.

Sägepalme
Präparate aus den getrockneten reifen Früchte werden häufig zur symptomatischen Behandlung einer gutartigen Prostatavergrößerung (BPH) mit Linderung von Symptomen der unteren Harnwege eingesetzt. Es existieren bereits Monografien im Europäischen Arzneibuch sowie von der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA). Der Pflanzenextrakt greift einerseits in den männlichen Hormonhaushalt ein. Er hemmt die Enzyme 5 alpha-Reduktase sowie Aromatase, welche die Prostata zum Wachstum anregen können. Andererseits ist die Sägepalme auch aufgrund ihrer entzündungshemmenden Wirkung von Bedeutung.

Kürbissamen
Verwendet werden ganze, getrocknete, reife Kürbissamen. Aufgrund der dünnen Schale und des angenehmen Geschmacks vorwiegend jene des Steirischen Ölkürbisses. Sie haben einen hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, sind reich an Spurenelementen, wie Selen, Mangan, Zink und Kupfer sowie Vitamin E. Hauptanwendungsgebiet ist die Linderung von Symptomen der unteren Harnwege im Zusammenhang mit einer gutartigen Prostatahyperplasie (BPH) oder einer überaktiven Blase. Schwerwiegende Erkrankungen sind vorher unbedingt von einem Arzt auszuschließen!

 Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen