04.09.2019 10:45 |

Hilfe im Wahlkampf

Klitschko an Kurz: „Du wirst dich zurückkämpfen!“

Nach Schauspielerin Christiane Hörbiger und Ex-Abfahrer Michael Walchhofer hat nun ein weiterer Prominenter seine Unterstützung für ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz per Videobotschaft bekundet. Diesmal ist es Boxlegende Vitali Klitschko, derzeit amtierender Bürgermeister der ukrainischen Hauptstadt Kiew. „Lieber Sebastian, wann immer ich nach Österreich auf Urlaub komme, sehe ich, wie dich die Menschen unterstützen. Du wirst dich zurückkämpfen!“, so der frühere zweifache Weltmeister im Schwergewicht.

„Ich stehe immer an deiner Seite und ich bin sicher, du wirst im Herbst wieder Kanzler von Österreich werden“, ließ Klitschko weiter wissen. Das Video wurde auf der Facebook-Seite sowie im YouTube-Kanal von Sebastian Kurz veröffentlicht. Klitschko und der ÖVP-Chef waren schon während Kurz‘ Zeit als Außenminister immer wieder zusammengetroffen.

Auch beim politischen Aschermittwoch der ÖVP im März 2019 in Kärnten war die Boxlegende zu Gast. Klitschko ist nicht der einzige ehemalige Spitzensportler, der für Kurz in den Ring steigt: Ex-Skistar Michael Walchhofer bekundete ebenfalls seine Unterstützung per YouTube-Video.

Gelbe Karte für Hörbiger
Vergangene Woche hatte Schauspielerin Christiane Hörbiger ihre Unterstützung für Kurz bekundet und mit ihrer Videobotschaft eine hitzige Debatte ausgelöst, weil sie darin heftig gegen die SPÖ und Parteichefin Pamela Rendi-Wagner austeilte. Ihr Monolog über ihre „Hoffnung“ auf eine „triumphale“ zweite Amtszeit von Kurz brachte Hörbiger in den sozialen Netzwerken selbst einiges an Spott ein, von „Krone“-Wahlkampfschiedsrichter Thomas Schäfer-Elmayer setzte es eine Gelbe Karte.

Promi-Faktor für den Wahlerfolg
Sebastian Kurz ist natürlich nicht der einzige Spitzenkandidat, der den Promi-Faktor nutzt - auch wenn er es vielleicht etwas offensiver tut als andere. Rendi-Wagner darf etwa auf die Unterstützung von Hörbiger-Schwester und Burgschauspielerin Elisabeth Orth sowie Ex-Bundespräsident Heinz Fischer setzen. Autorin Eva Rossmann und Kabarettist Leo Lukas unterstützen Werner Kogler (Grüne), der außerdem noch auf den Promi-Faktor von Starköchin Sarah Wiener zurückgreifen kann.

Michaela Braune
Michaela Braune
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.