27.08.2019 10:54 |

Wörgl als Vorreiter

Erste Stadt Österreichs voll mit 5G ausgestattet

Der Ausbau des 5G-Netzes schreitet auch bei Drei voran. Wörgl im Tiroler Unterland wird als erste Stadt Österreichs vollständig mit einem 5G-Netz des Mobilfunkanbieters ausgestattet. Damit ist Wörgl die dritte Gemeinde mit einem 5G-Netz von Drei. Zuvor hatte das Unternehmen in Linz ein zusammenhängendes 5G-Netz in Betrieb genommen, gefolgt von einem Launch in Pörtschach am Wörthersee.

Wörgl werde damit zu einem 5G-Vorreiter, sagte Drei-CEO Jan Trionow bei der offiziellen Inbetriebnahme des neuen Netzes am Dienstag in Wörgl. „Die schnelle Internet-Anbindung ist einer der wichtigsten Zukunftsfaktoren für unseren Wirtschafts- und Bildungsstandort“, erklärte Wörgls Bürgermeisterin Hedi Wechner. Dank 5G sei Wörgl nun früher als erhofft in der Lage, das gesamte Gemeindegebiet mit Highspeed-Internet zu versorgen, fügte sie hinzu.

In den kommenden Monaten will Drei sein 5G-Netz weiter ausbauen, hieß es. Sobald genügend Standorte angebunden sind, sollen auch neue Angebote mit 5G-fähigen Endgeräten und Tarifen auf den Markt gebracht werden. Bis dahin lädt der Mobilfunker interessierte Kunden, Unternehmen und Institutionen in den bereits versorgten Gemeinden ein, sich für einen 5G-Test zu melden.

Bis Jahresende peile das Unternehmen, eine Tochterfirma des chinesischen Mischkonzerns Hutchison, auch die 5G-Vollversorgung von Linz und weiteren Regionen in ganz Österreich an. Wo das sein wird, hänge davon ab, wo 5G am dringendsten benötigt wird, hieß es.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter