05.08.2019 06:19 |

Nun kommt Spielberg

Marquez: Triumph vor Kampf gegen den „Fluch“

Der Überflieger ist mit einem Start-Ziel-Sieg im Anflug auf Österreich! Marc Márquez gewann gestern den Klassiker in Brünn, reist also mit breiter Brust zum Österreich-Spektakel am Sonntag in Spielberg. „Ein verrücktes Wochenende“, sagte der Honda-Superstar nach seinem Erfolg in Tschechien. Auf den der 26-Jährige lange warten musste.

Nach einem Regenschauer wurde der Start um 40 Minuten verschoben. Danach war es auf teils feuchter und trockener Strecke ein Ritt auf der Rasierklinge. Den Márquez am besten meisterte, seinen insgesamt 76. WM-Sieg feierte, den bereits 50. in der Königsklasse. Diese Schallmauer hatten vor ihm nur Valentino Rossi (89), Giacomo Agostini (68) und Mick Doohan (54) geknackt.

Für das Zweirad-Wunderkind war es der vierte Sieg in Brünn - und eine riesige Extraportion Motivation für die „Mission Spielberg“. Denn fast unglaublich: In Österreich hat Márquez noch nie gewonnen. Damit ist der Red Bull Ring die einzige Strecke im WM-Kalender, auf der er noch nicht gesiegt hat. In den letzten Jahren musste er sich den Ducatis von Andrea Dovizioso und Jorge Lorenzo in einem Tausendstel-Duell geschlagen geben. Das wurmt!

Dabei kam Márquez immer mit demselben Vorsatz nach Spielberg: „Das Ziel muss sein, dass wir gewinnen.“ Vielleicht erstmals am kommenden Sonntag?

Es wäre der nächste wichtige Schritt in Richtung achter Titel in den letzten zehn Jahren. Dann würde nur noch einer auf Erzrivale Valentino Rossi fehlen. Der Italiener fuhr in Brünn aus seinem Formtief, wurde starker Sechster. Auch der 40-Jährige hat in Spielberg noch nie gewonnen. Es wäre an der Zeit!

Markus Neißl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)