04.08.2019 08:54 |

Nach Kritik

Amazon lässt Nutzer Alexa-Auswertung deaktivieren

Nach Google und Apple hat nun auch Amazon eingelenkt und die Auswertung von Aufnahmen seiner digitalen Sprachassistentin Alexa durch Menschen überarbeitet. Nutzern steht ab sofort über die dazugehörige App eine Opt-out-Option zur Verfügung. Wir verraten Ihnen, wo Sie diese finden und deaktivieren können.

Bereits im April war bekannt geworden, dass Amazon aufgezeichnete Befehle von Nutzern an seine Assistenzsoftware Alexa anhören und abtippen lässt, um die Spracherkennung zu verbessern. „Wir versehen nur eine extrem geringe Anzahl von Interaktionen einer zufälligen Gruppe von Kunden mit Anmerkungen, um die Nutzererfahrung zu verbessern“, betonte Amazon. Nachdem zwischenzeitlich ähnliche Vorgangsweisen auch bei Google und Apple publik gemacht und kurz darauf eingestellt wurden, wuchs auch der Druck auf den Online-Händler. 

Im Gegensatz zu den beiden Mitbewerbern stellt Amazon die Praxis, Alexa-Aufnahmen durch menschliches Personal auswerten zu lassen, nun zwar nicht ein, mit einer sogenannten Opt-out-Option haben Nutzer aber wenigstens die Möglichkeit, nicht an einem entsprechenden Programm zur Verbesserung der Sprachassistentin teilzunehmen.

So deaktivieren Sie die Auswertung von Aufnahmen
In der Alexa-App findet sich neuerdings, durchaus gut versteckt, unter „Einstellungen“ - „Alexa Datenschutz“ - „Legen sie fest, wie Ihre Daten Alexa verbessern sollen“ der standardmäßig aktivierte Eintrag „Bei der Verbesserung von Amazon Services und beim Entwickeln neuer Funktionen mithelfen“.

„Wenn diese Einstellung aktiviert ist, werden Ihre Sprachaufnahmen möglicherweise bei der Entwicklung neuer Funktionen verwendet und hierbei manuell überprüft, um unsere Services zu verbessern. Hierbei wird nur ein sehr kleiner Anteil der Sprachaufzeichnungen manuell überprüft“, erläutert Amazon die Funktionsweise.

Wer nicht möchte, dass seine Aufnahmen möglicherweise ausgewertet werden, muss die entsprechende Option lediglich deaktivieren.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Wachablöse“
Coutinho! Hat Müller bei Bayern schon ausgedient?
Fußball International
2:1 würde reichen
LASK: Bitte das Gleiche in Brügge noch einmal!
Fußball National
Sport für Schwangere
Mit Babybauch durch die Weinberge
Gesund & Fit

Newsletter