03.08.2019 15:14 |

Mountainbike

Höll in Val di Sole geschlagen

Nichts wurde es mit dem fünften Saisonsieg für Valentina Höll beim Weltcup in Italien. Die 17-jährige musste sich zwar überraschend geschlagen geben, baute ihre Führung im Gesamtweltcup der Juniorinnen aber weiter aus.

Nachdem die Saalbacherin Valentina Höll beim letzten Weltcup-Stop in Les Gets (Fra) mit der absoluten Bestzeit bei den Damen für Furore gesorgt hatte, musste sich der Jungstar beim Rennen in Val di Sole (It) überraschend geschlagen geben. Mit einer Zeit von 5:07,885 Minuten landete Höll 1,095 Sekunden hinter Mille Johnset (Nor) auf Rang zwei in der Juniorinnen-Klasse.

„Manchmal gewinnt man, manchmal verliert man“, schrieb Höll nach ihrem erst zweiten Weltcuprennen, dass sie nicht als Siegerin beendete auf ihrem Instagram-Account. „Ich hatte das gesamte Wochenende meine Probleme mich auf die Strecke und das Wetter einzustellen. Aber vielleicht war es an der Zeit wieder einmal einen Tritt in den Hintern zu bekommen.“

Nach den Gratulationen an Siegerin Johnset folgte aber sogleich eine Kampfansage: „Jetzt bin ich voll motiviert kommendes Wochenende wieder richtig schnell zu sein.“ Da wartet die vorletzte Weltcup-Station in  Lenzerheide (Sz). Dort krönte sich Höll im Vorjahr zur Junioren-Weltmeisterin. Mit einem erneuten Sieg, könnte sich die YT-Pilotin auch bereits vorzeitig ihren zweiten Gesamtweltcupsieg holen. Denn obwohl es in Italien nicht mit dem Sieg klappte, baute sie ihre Gesamtführung gegenüber Anna Newkirk (US) auf 80 Punkte aus.

Peter Weihs
Peter Weihs
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen