Mi, 19. Juni 2019
01.06.2019 07:00

Westliga

Anif dreht Partie mit neun Tore in Halbzeit zwei

Welch ein verrückter Fußballabend beim Heimabschied von Coach Thomas Hofer! Zuerst wurde er vom Verein geehrt, dann lag sein Team zur Pause gegen Bischofshofen 0:2 zurück und am Ende konnte doch noch ausgelassen gefeiert werden. „Ein Spiel das mir lange in Erinnerung bleiben wird“, sagte Hofer.

Vom Klub gab es Blumen und einen Gutschein für zwei, drei schöne Tage mit der Gattin. Von seinen Spielern einen 0:2-Pausenrückstand als kalte Dusche. Das änderte sich in Hälfte zwei aber grundlegend. Dank neun (!) Toren in nur 37 Minuten fixierten die Anifer noch den 18. Saisonsieg. „Da hat das Team gezeigt, was in ihm steckt und sich in einen wahren Rausch gespielt“, war Hofer stolz.

Bischofshofen-Trainer Davare war tief enttäuscht. „Dabei war die erste Hälfte von uns sehr gut“, so Davare. „In der zweiten Hälfte haben wir dann versucht mitzuspielen. Das darf man aber gegen Anif, das für mich immer noch das beste Team der Westliga ist, einfach nicht machen.“ Für die Bischofshofener war es bereits die zehnte Niederlage in Serie.

Anif - Bischofshofen 9:2 (0:2). Tore: Öztürk (53.), Sorda (59., 78., 89./Foulelfer), Bann (62., 75.), Zia (64., 84./Foulelfer), 90.); Khalil (13.), Poric (39.).

Weiters:

Kufstein - Schwaz 0:0

Samstag, 1.6.: 

Kitzbühel - Langenegg (16.30), Altach Amateure - Seekirchen, St. Johann - Wals-Grünau, Wörgl - Dornbirn (alle 17), FC Pinzgau - Grödig (18).

Peter Weihs
Peter Weihs

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Reisezeit“ ist da
Newsletter abonnieren und Reisen gewinnen!
Reisen & Urlaub
„Brightburn“ im Kino
krone.at verlost Tickets für Superhelden-Horror
Pop-Kultur
Finanziell lädiert
Wacker kündigt alle Büromitarbeiter, auch Hörtnagl
Fußball International

Newsletter