30.05.2019 19:20 |

Bundesliga

Salzburger Tennis-Festspiele am Feiertag

Der 1. STC meldete sich mit einer eindrucksvollen 8:1-Galavorstellung gegen das Tiroler Team aus Telfs im Rennen um einen Startplatz für das Bundesliga-Final Four zurück. In der 2. Bundesliga sorgte Aufsteiger Radstadt mit einem 6:3 gegen Tabellenführer Altenstadt (V) für die nächste Überraschung und Bergheim feierte mit dem 6:3 gegen Waidhofen/Ybbs (NÖ) den ersten Saisonerfolg.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Zittern musste der 1. STC gegen die Tiroler eigentlich ausschließlich vor Spielbeginn. Die dunklen Regenwolken über dem Volksgarten bereiteten Managerin Gioia Vavricka aber nur kurz Sorgen. Denn: Erstens blieb es trocken und zweitens machte ihr Team rasch klar, wer in dieser Partie die Nase vorne hat.

Während im Duell der „Zweier“ Alex Erler gegen Ollert (D) drei Sätze zum Sieg benötigte, gewannen sowohl Jaroslav Pospisil (Tch) als auch die Youngsters Benni Emesz und Jakob Aichhorn ihre Matches glatt in zwei Durchgängen.

Im „Einser“-Duell hatte Lukas Rosol (Tch) mit Matthias Haim zwar einige Mühe, setzte sich aber am Ende 6:3, 7:5 durch. Somit stand der STC bereits nach den Einzeln als Sieger fest, mit drei Doppelsiegen wurde dann vor den Augen von Präsident Kreibich der 8:1-Endstand und wichtige drei Punkte im Rennen um einen Platz im Final Four-Turnier fixiert. „Die Erleichterung nach dieser tollen Leistung ist natürlich groß“, gestand Managerin Vavricka. Bereits am Samstag wartet mit dem Auswärtsspiel bei Kirchdorf die nächste Bewährungsprobe.

Salzburger Tennis-Festspiele gab es auch in der 2. Bundesliga. Aufsteiger Radstadt bezwang Tabellenführer Altenstadt (V) mit 6:3. Neben Niels Desein (Bel), der das „Einser“-Duell gegen Negritu (D) mit 6:2, 6:4 für sich entschied, gewannen auch Lukas Neumayer, Gerald Kamitz und Alex Mogzovoy (Rus) ihre Einzel. Mit Siegen der Doppelpaarungen Desein/Kamitz und Neumayer/Mozgovoy wurde schließlich der zweite Sieg in der Premieren-Saison fixiert. „Wir haben darauf gehofft, dennoch ist der Sieg eine große Überraschung“, jubelte Kapitän Kamitz. Bergheim holte mit dem 6:3 gegen Waidhofen (NÖ) den ersten Saisonsieg.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 16. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)