Do, 27. Juni 2019
21.05.2019 10:27

Kosten auf Tiefststand

Kreditzinsen sinken weiter

Die Zinsen für Wohnbaukredite sind im Vergleich zu Ende 2018 leicht gesunken. Der Effektivzins für einen variablen Kredit liegt derzeit bei 1,32 Prozent, bei einem zehnjährigen Fixzins bei knapp über zwei Prozent. Kurzfristig dürfte sich daran wenig ändern.

In den Kredit-Index von Infina fließen die Zinsen von zwölf heimischen Banken ein. Die Zinsen beziehen sich auf Angebote für Kunden mit guter Bonität. Vor allem bei den immer beliebter werdenden Fixzinskrediten sind die Kosten in den letzten Jahren deutlich gesunken. Während der Effektivzins bei einem Kredit mit zehnjähriger Fixzinsphase im Sommer 2016 noch bei 3,81 Prozent lag, beträgt dieser heute im Schnitt nur mehr 2,04 Prozent.

Bei variablen Krediten sanken die Zinsen weniger stark. Schon 2016 lag hier der Schnitt bei nur 1,58 Prozent, nun liegt er bei 1,32 Prozent für einen Kredit mit 25 Jahren Laufzeit.

In den nächsten Monaten rechnet man bei Infina mit keinem starken Anstieg der Kreditzinsen. Allerdings steht bei der Europäischen Zentralbank nach dem Abgang von Mario Draghi im Herbst ein Führungswechsel an. Das könnte zu Änderungen in der europäischen Geldpolitik und in der Folge steigenden Zinsen führen. Auch schärfere Vorschriften für die Banken könnten Kredite wieder verteuern.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Frauen-Fußball-WM
FIFA mit Disziplinarverfahren gegen Kamerun
Fußball International
Missverständnis-Ende
Adieu, Rapid! Levski Sofia sagt JA zu Deni Alar
Fußball International
Skandal bei Afrika Cup
Sexuelle Belästigung! Ägypten wirft Star hinaus
Fußball International
Unersättlich!
Weltmeister Mbappe will 2020 zu EM und Olympia
Fußball International

Newsletter