So, 26. Mai 2019
26.04.2019 07:00

60 Millionen Euro

Neue Werkshalle von Adler Lacke spielt alle Stücke

Gefeiert wurde am Mittwoch in Schwaz. Die Lackfabrik Adler eröffnete die neue Produktionsstätte samt Logistikzentrum und Hightech-Lager. 60 Millionen € wurden investiert. „Ein Bekenntnis zum Standort Tirol“, wie Firmenchefin Andrea Berghofer betonte. Mit dem neuen Werk lässt sich die Produktion fast verdreifachen.

Mit rund 620 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 115 Millionen Euro ist Adler Österreichs führender Hersteller von Lacken, Farben, Holzschutzmitteln. Dementsprechend viele Festgäste konnte die Gründerfamilie Berghofer gestern zur offiziellen Eröffnung der neuen Werkshalle begrüßen. Rund 200 Geladene – darunter Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck – staunten ob der Dimensionen der neuen Produktions- und Lagerhalle.

30.000 t Wasserlacke in nur einem Jahr
Von einem „Meilenstein“ sprach Adler-Geschäftsführerin Andrea Berghofer – und von der modernste Wasserlackfabrik Europas. 30.000 Tonnen Wasserlack können hier pro Jahr hergestellt werden. Um das zu schaffen, wurden unter anderem 70 Edelstahltanks und 80 Kilometer Kabel und Leitungen installiert. 3200 Quadratmeter groß ist die neue Produktionshalle in der nach Firmengründerin Hermine Berghofer benannten Straße in Schwaz.

„Familienunternehmen sind das Rückgrat“
Als Rückgrat der österreichischen Wirtschaft bezeichnete Ministerin Schramböck Familienunternehmen wie Adler Lacke. In dritter Generation wird das vor 85 Jahren in Schwaz gegründete Unternehmen mittlerweile geführt. LH Günther Platter zollte der Familie Berghofer Anerkennung und bezeichnete Adler als „Unternehmen mit großer Strahlkraft“.

61 Prozent der Produktion von Adler gehen ins Ausland. „100 Prozent werden in Österreich hergestellt“, hob Andrea Berghofer bei der Eröffnung nicht ohne Stolz hervor.

Im neuen Logistikzentrum können pro Tag 700 Bestellungen mit rund 85 Tonnen Umfang abgewickelt werden. 3800 Tonnen Farben und Lacke lagern im 30 Meter hohen Hochregallager. Dieses läuft vollautomatisch.

Claudia Thurner
Claudia Thurner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Gegen starke Leipziger
3:0! FC Bayern gewinnt packendes DFB-Cup-Finale
Fußball International
Keine Eigenwerbung
Rapids B-Elf muss sich Altach 1:2 geschlagen geben
Fußball National
Tadic-Doppelpack
3:1! Hartberg hält die Klasse aus eigener Kraft
Fußball National
300 Meter abgestürzt
Erinnerungsfoto am Traunstein brachte den Tod
Oberösterreich
Tiroler steigen ab
Innsbruck siegt - und ist doch DER große Verlierer
Fußball National
Hafenecker: „Hetzjagd“
FPÖ kündigt die Auflösung von zwei Vereinen an
Österreich
Tirol Wetter
11° / 21°
einzelne Regenschauer
10° / 20°
einzelne Regenschauer
10° / 19°
einzelne Regenschauer
10° / 20°
einzelne Regenschauer
10° / 22°
einzelne Regenschauer

Newsletter