24.04.2019 16:20 |

In den USA

Lieferdrohnen: Google hat offiziell Starterlaubnis

Die Google-Tochter Wing hat in den USA als erstes Unternehmen grünes Licht für Lieferungen per Drohne bekommen. Verkehrsministerin Elaine Chao erklärte, dies sei ein „wichtiger Schritt für den Test und die Integration von Drohnen in die Wirtschaft“. Oberste Priorität dabei habe aber die Sicherheit.

Zahlreiche Unternehmen weltweit testen Lieferungen etwa von Mahlzeiten oder Medikamenten per Drohne. Die Aufsichtsbehörden prüfen dabei die Sicherheit, die Lärmbelästigung, die Einhaltung der Privatsphäre oder die Unfallgefahr mit anderen fliegenden Objekten.

Wing erhielt nun die Erlaubnis von der US-Luftfahrtbehörde. Die Google-Tochter testet ihre Drohnen in den Vereinigten Staaten, in Australien und in Finnland. In Australien erhielt sie erst Anfang April die Erlaubnis für regelmäßige Lieferungen im Norden der Hauptstadt Canberra. Vorausgegangen war eine 18-monatige Testphase.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.