14.04.2019 14:48 |

Kunstprojekt ForForest

Littmann: „Wir brauchen viele begeisterte Helfer“

Zehnte „Krone“-Fragerunde mit dem Künstler und Kunstvermittler Klaus Littmann, der im Herbst einen Mischwald mit 284 Bäumen im Wörthersee-Stadion in Klagenfurt pflanzen wird. Jeden Sonntag erteilt der sympathische Schweizer Auskunft über Österreichs größtes Kunstprojekt im öffentlichen Raum.

Peter Witasek will wissen: Wann wurden die Bäume für den Wald im Wörthersee-Stadion das letzte Mal verschult?
Die Bäume für den Stadionwald, es sind 284 an der Zahl, wurden regelmäßig alle drei bis fünf Jahre verschult. Das heißt konkret, Wurzelballen werden umstochen, um sie kompakt zu halten und die Entwicklung auch in der Krone zu gewährleisten. Danach werden die Bäume in größeren Abständen neu eingepflanzt.

Von wem werden die Bäume aus Italien, Deutschland und Belgien angeliefert?
Alle Bäume sind schon angeliefert worden. Bis zu ihrer Verpflanzung in das Wörthersee-Stadion werden sie auf einem überwachten Grundstück in Stadionnähe gehegt und gepflegt. Die Transporte nach Klagenfurt erfolgten in mehreren Fuhren fachgerecht und am kürzesten Weg durch österreichische Firmen.

Welche Aufgaben haben die freiwilligen Helfer?
Wir werden viele freiwillige, begeisterte Helfer brauchen und sie werden nicht an Arbeitsmangel leiden! Manche werden für Ordnung sorgen oder dafür, dass der Stadionwald nicht begangen wird, andere Auskunft erteilen oder Gruppen führen.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Iria Lino
Iria Lino
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter