Di, 23. April 2019
10.04.2019 17:30

Speedski

Kramer bereit für Mission Gesamtweltcup

Manuel Kramer startet den Schlussakt seiner „Mission Gesamtweltcup“. Beim Weltcupfinale der Speedskifahrer in Andorra stehen am Freitag und Samstag die letzten beiden Entscheidungen an. Da muss der Flachauer 60 Punkte auf Spitzenreiter Simone Origone (It) aufholen. Eine schwierige, aber kein unlösbare Aufgabe!

„Es gilt meine beste Leistung abzurufen, um noch eine Chance zu haben“, weiß der 30-Jährige. „Ein zweiter, dritter oder vierter Platz im Gesamtweltcup interessiert niemanden. Mich auch nicht!“

Um die erste Speedski-Kristallkugel seit 2014 nach Österreich zu holen, braucht Kramer wohl nicht nur zwei Siege, sondern auch etwas Schützenhilfe. Die könnte von seinem ÖSV-Teamkollegen Klaus Schrottshammer, Bronzemedaillen-Gewinner bei der WM in Vars (Fra), kommen. „Vielleicht kann ich mich ja zwischen Manuel und Origone reinschieben und meinen Teil zu Manuels Erfolg beitragen“, grinst der Steirer. „Ich würde ihm den Gesamtsieg sehr gönnen.“

Kramer, der beim Auftakt im finnischen Salla bereits zwei Siege einfahren konnte, ist auf jeden Fall optimistisch fürs Finale: „Wenn ich nicht an meine eigene Chance glauben würde, dann müsste ich ja gar nicht nach Andorra fahren.“

Peter Weihs
Peter Weihs

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Wacker bleibt Letzter
Altach überrollt Innsbruck im West-Derby
Fußball National
Sieg in Hartberg
Rapid nach zwei argen Goalie-Patzern in Tor-Laune
Fußball International
Seine Pläne im Video
Hier spricht LASK-Coach Glasner über Wolfsburg
Fußball National
Supersprint im Video
Mbappe sogar schneller als Bolt beim Weltrekord
Fußball International
Keinen Helm getragen
Bub (9) bei Unfall mit Quad schwer verletzt
Burgenland
Wie geht es weiter?
Raphael Holzhauser trainiert bei Zweitligist mit
Fußball National
Auch Auto beschädigt
Morddrohung gegen NEOS-Chef: 2 Steirer gefasst!
Steiermark

Newsletter