Do, 21. März 2019
16.03.2019 06:48

Vor Saisonfinale

Hirscher im Interview: „Ich bin immer noch Marcel“

Der Deutsche Stefan Luitz bekam seinen Sieg von Beaver Creek vom Obersten Sportgerichtshof CAS zurück. Marcel Hirscher kostet das vor seinen letzten beiden (Saison)Rennen einen Weltcup-Erfolg - und ein Lächeln. Das „Krone“-Interview mit dem ÖSV-Superstar.

Stefan Luitz bekommt seinen Beaver-Creek-Sieg zurück. Das Finale bleibt für dich aber nur ein Ausflug. Oder?
Die Luitz-Sache kommentiere ich nicht. Und Ausflüge mache ich in der rennfreien Zeit. Ich bin in Soldeu, um schnell Ski zu fahren.

Acht große Kugeln - von 2012 bis 2019! Wie sehr hast du dich in der Zeit verändert?
Auf der einen Seite liegt kein Stein mehr auf dem anderen. Und auf der anderen bin ich immer noch Marcel. Ich habe nicht vergessen, wo ich herkomme.

Aber die Gesamtsiege fallen dir doch immer leichter?
Ich verstehe, dass es diesen Eindruck macht. Ich habe eine Saison mit den wenigsten Trainingstagen überhaupt hinter mir. Ich lebe von meinen Ressourcen. Aber „leicht“ - das ist ein Sieg im Gesamtweltcup nie, das ist sicher. Da steckt extrem viel Knochenarbeit drin.

Was achtmal klappte, geht auch zehnmal?
Als ich die große Kugel zum fünften Mal gewonnen habe, dacht ich mir: Na, vielleicht geht das noch ein-, zweimal. Aber zehnmal - das kann ich mir nicht vorstellen.

Wie lange bleiben die Ski nach dem Finale im Eck?
Mindestens bis August.

Und dann wieder in den Rennanzug?
Reden wir im Sommer. Ich brauche Abstand.

Der Spagat zwischen Familie und Sport ist dir aber bestens gelungen, oder?
Es ist eine große Herausforderung. Daheim noch mehr als auf der Skipiste - da kenn ich mich eh aus.

Jungväter haben oft ein schlechtes Gewissen, wenn sie zur Arbeit müssen
Da bin ich ganz anders: Ich habe ein mega-schlechtes Gewissen.

Worauf freust du dich jetzt am meisten?
Auf Zeit mit der Familie.

Vielleicht auch auf Sölden?
Hahaha.

Georg Fraisl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter