Mo, 18. März 2019
06.03.2019 06:07

Aufruhr nach Wechsel

Honda hätte Pedrosa „liebend gern behalten“

Honda-Teamchef Alberto Puig hat kurz vor Beginn der Motorrad-WM 2019 betont, dass man Daniel Pedrosa (33) gerne behalten hätte. Der langjährige Honda-Pilot aus Spanien und MotoGP-Vizeweltmeister von 2010 ist heuer nicht mehr Teil des Weltmeister-Teams und hat als Testfahrer bei KTM angedockt. KTM-Chef Stefan Pierer hatte kürzlich das Verhalten Hondas als „engstirnig“ bezeichnet. Honda-Teamchef Puig kontert: „Wir hätten Dani liebend gern behalten.“

„Pedrosa wurde nach 14 Jahren Honda von heute auf morgen entlassen. So engstirnig muss man mal sein. Der ist ja ein Held“, hatte Pierer im Februar bei der eigenen Team-Präsentation in Mattighofen gemeint. Aus seiner Sicht sei der dreifache Weltmeister wegen der familiären Atmosphäre zu KTM gekommen. „Was die anderen mit Geld machen, läuft bei uns über die Familie. Wir stehen zu unseren Piloten in guten wie in schlechten Zeiten. Viele meiner Rennfahrer sind mittlerweile bei uns in Management-Jobs. Von der Krippe bis zur Bahre“, hatte der CEO des österreichischen Motorrad-Herstellers, der seit 2017 auch in der Zweirad-Königsklasse MotoGP mit eigenen Motorrädern werksmäßig engagiert ist, gesagt.

Honda als Pedrosa-Unterstützer
Pierer ist für seine Distanz zu Honda bekannt und hatte die Japaner einmal sogar als „meistgehassten“ Konkurrenten bezeichnet. Puig reagierte auf die Aussagen des Österreichers gegenüber Medien bei den abschließenden Vorbereitungs-Testfahrten in Doha, wo am kommenden Sonntag der erste von insgesamt 19 WM-Läufen des Jahres 2019 in Szene geht. „Wenn irgendwer Pedrosa in seiner Karriere unterstützt hat, dann war das Honda“, sagte der ehemalige Grand-Prix-Pilot und verwies darauf, dass man den nur 1,58 m großen Spanier 2003, 2004 und 2005 ein Motorrad zur Verfügung gestellt hatte, mit dem dieser drei Mal Weltmeister geworden war. 2006 habe man Pedrosa ins MotoGP-Werksteam aufgenommen.

„Hätten ihn liebend gern behalten“
Später habe man sogar das Design des Prototypen geändert, um es an die Körpergröße des Fahrers anzupassen, sagt Puig, der als Entdecker Pedrosas gilt. „Wir haben ihn in der MotoGP 13 Jahre lang bedingungslos unterstützt. Um ähnliches zu tun, müsse KTM seine aktuellen Piloten Pol Espargaro und Johann Zarco bis 2031 im Werksteam behalten, so Puig. “Wir hätten Dani liebend gerne als Testfahrer und Honda-Botschafter behalten, aber er entschied sich für einen anderen Weg.„

Pedrosa war bei Honda jahrelang vom jetzigen KTM-Teammanager Mike Leitner betreut worden und wird 2019 bei Repsol Honda von seinem von Yahama kommenden Landsmann Jorge Lorenzo ersetzt. Zusammen mit Serien-Weltmeister Marc Marquez verfügt das Honda-Werksteam damit in diesem Jahr mit den beiden Top-Piloten aus Spanien wohl über die brisanteste Fahrer-Paarung in der MotoGP.

KTM wiederum bietet 2019 erstmals gleich vier Motorräder in der MotoGP auf und erhofft sich vom 295-fachen GP-Starter und nunmehrigen Edeltester Pedrosa Fortschritte in der Entwicklung. Allerdings ist der kleine Spanier derzeit verletzt und wird wohl erst Anfang Mai wieder fit sein. Leitner hat kein Problem mit der Größe des Spaniers. “Er ist ein Traum-Testfahrer, hat viele Grand-Prix-Rennen gewonnen. Wenn wer so außer Norm ist wie er, muss man eben ein noch besseres Setting finden. Ich sehe es nur positiv, er kann uns auf jeder Seite helfen."

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Ruttensteiner-„Deal“
Markus Rogan wird Mentalcoach von Israels Kickern!
Fußball International
Stöger nachnominiert
Gregoritsch fällt fix aus - Alaba-Einsatz offen
Fußball International
Frankfurt-Erfolgswelle
„Noch nie erlebt“ - Hinteregger lobt Hütter
Fußball International
Schweiz entsetzt
Neo-Nazi-Skandal beim Lindner-Klub GC Zürich!
Fußball International
„Das macht er zu gut“
Hirschers Zukunft? Das sagt Kumpel Neureuther
Wintersport
Sogar Sperre droht
Nach „Eier-Jubel“: UEFA ermittelt gegen Ronaldo
Fußball International
Beckhams Wunschliste
Spielen Ronaldo und Messi bald in einem Team?
Fußball International
60.739 Fans!
Unglaublicher Frauen-Fußball-Boom in Spanien
Fußball International
Spielplan
16.03.
17.03.
18.03.
19.03.
22.03.
23.03.
24.03.
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
1:0
FK Austria Wien
SK Rapid Wien
2:2
TSV Hartberg
SCR Altach
1:2
LASK Linz
RZ Pellets WAC
2:2
Admira Wacker
SKN St. Pölten
0:1
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
0:2
FC Salzburg
Österreich - 2. Liga
WSG Wattens
5:1
Floridsdorfer AC
Österreich - Regionalliga Ost
Admira Wacker II
1:1
SC Neusiedl
Österreich - Regionalliga Mitte
FC Lendorf
1:2
WSC Hertha
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
1:3
Werder Bremen
Eintracht Frankfurt
1:0
1. FC Nürnberg
Bayern München
6:0
1. FSV Mainz 05
England - Premier League
Tottenham Hotspur
-:-
Crystal Palace
FC Fulham
1:2
FC Liverpool
FC Everton
2:0
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
SD Eibar
1:2
Real Valladolid
Espanyol Barcelona
0:1
FC Sevilla
FC Valencia
0:0
FC Getafe
FC Villarreal
3:1
Rayo Vallecano
Real Betis Balompie
1:4
FC Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
2:0
Juventus Turin
Atalanta Bergamo
1:1
AC Chievo Verona
FC Empoli
2:1
Frosinone Calcio
Lazio Rom
4:1
Parma Calcio 1913 S.r.l.
SSC Neapel
4:2
Udinese Calcio
AC Mailand
2:3
Inter Mailand
Frankreich - Ligue 1
Olympique Lyon
3:2
HSC Montpellier
Stade de Reims
1:0
FC Nantes
FC Girondins Bordeaux
1:1
Stade Rennes
Paris Saint-Germain
3:1
Olympique Marseille
Türkei - Süper Lig
Malatya Bld Spor
3:1
Ankaragucu
Kayserispor
1:1
Basaksehir FK
Bursaspor
2:3
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
CD das Aves
0:1
GD Chaves
CD Nacional
0:1
Rio Ave FC
FC Moreirense
0:4
Benfica Lissabon
CD Tondela
1:1
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
VVV Venlo
0:1
PSV Eindhoven
AZ Alkmar
1:0
Ajax Amsterdam
FC Groningen
1:0
ADO Den Haag
SBV Excelsior
0:2
PEC Zwolle
Belgien - First Division A
FC Brügge
1:2
Royal Mouscron
Standard Lüttich
4:3
Waasland-Beveren
KV Kortrijk
2:0
Royal Antwerpen FC
KV Oostende
0:2
RSC Anderlecht
SV Zulte Waregem
3:3
KRC Genk
Sporting Lokeren
3:1
Cercle Brügge
Royal Charleroi SC
1:2
AS Eupen
St. Truidense VV
0:2
KAA Gent
Griechenland - Super League
OFI Kreta FC
2:0
Apo Levadeiakos FC
Atromitos Athens
0:1
AEK Athen FC
Panathinaikos Athen
-:-
Olympiakos Piräus
Panionios Athen
1:0
AO Xanthi FC
Russland - Premier League
FC Ufa
0:1
Republican FC Akhmat Grozny
FC Lokomotiv Moskau
1:0
FC Krasnodar
FC Spartak Moskau
1:1
FC Zenit St Petersburg
Ukraine - Premier League
SFC Desna Tschernihiw
0:1
FC Lemberg
Karpaty Lemberg
1:1
FC Mariupol
FC Olimpik Donezk
1:2
FC Dynamo Kiew
Griechenland - Super League
Aris Thessaloniki FC
LIVE
GS Apollon Smyrnis
Ukraine - Premier League
FC Arsenal Kiew
2:2
Vorskla Poltawa
Österreich - Regionalliga Ost
SKN St. Pölten II
19.00
SC Team Wiener Linien
Österreich - Regionalliga West
TSV St. Johann
15.00
SK Bischofshofen

Newsletter