15.02.2019 13:31 |

Besser essen

Gesund und schlank mit der richtigen Ernährung

Mit wenig viel erreichen - ist das möglich oder doch nur eine bequeme Wunschvorstellung Abnehmwilliger? Müssen Menschen, die gesünder leben wollen, wirklich ihr ganzes Leben umkrempeln, um nachhaltige Erfolge verbuchen zu können? Ernährungs-Doc Matthias Riedl ist überzeugt: Wer beim Essen an kleinen, aber den richtigen Stellschrauben dreht, optimiert seine Ernährung, verliert an Gewicht, steigert seine geistige und physische Leistungsfähigkeit und gewinnt an Gesundheit.

Gesund zu essen ist die einfachste und beste Gesundheitsvorsorge für ein langes, beschwerdefreies Leben. Doch: Wie gelingt das? Welche Lebensmittel helfen dabei, ernährungsabhängige Krankheiten wie etwa Diabetes, Bluthochdruck oder Arthrose zu vermeiden? Und: Ist das überhaupt möglich?

Essen wird zur Medizin
Matthias Riedl, Autor von „Iss dich gesund mit Dr. Riedl“, sagt: Ja! Für Ernährungsmythen hat der Mediziner nichts übrig. Er zeigt, wie Essen zur Medizin werden kann, „artgerecht“ wird. Durch eine passgenaue Eiweißmenge, gesunde Fette, reichlich Gemüse, zuckerarmes Obst und viele Ballaststoffe lassen sich Entzündungen im Körper reduzieren.

Mehr Lebensfreude und Linderung von Beschwerden
Manche Krankheiten sind leider unheilbar, doch durch einen artgerechten Lebensstil ist es möglich zu verhindern, dass sie überhaupt entstehen. Und auch wenn Sie schon erkrankt sind, können Sie durch eine gezielte Ernährungsumstellung viel bessere Werte, eine Linderung der Beschwerden und neue Lebensfreude erreichen.

Das Gesundheitskochbuch mit 150 alltagstauglichen, vitalstoffreichen und kalorienbewussten Rezepten, inklusive Küchentipps, Aktionsplan, Selbstcheck, Warenkunde und Küchenpraxis - geeignet auch für Menschen, die an Nahrungsmittelunverträglichkeiten leiden und/oder vegan/vegetarisch leben.

Sattessen ausdrücklich erwünscht
Wer etwas ändern möchte, muss zuerst seine Gewohnheiten überprüfen. Welcher (Abnehm- bzw. Ess-)Typ man ist, was man vielleicht schon richtig und eventuell (noch) falsch macht, erklärt Riedl in „Abnehmen nach dem 20:80 Prinzip“. Dabei setzt er auf individuelle Pläne, denn jeder Mensch hat Gewohnheiten, zu denen er früher oder später zurückkehrt. Ob es nun die allmorgendliche Semmel mit Marmelade ist oder das zuckerhaltige Getränk zum Mittagessen: Verbieten muss man sich nichts, nur etwas zurechtschrauben und adaptieren.

Welcher (Abnehm-)Typ sind Sie?
Sie sind ein Gefühlsesser, wahrer Fleischtiger oder können einer Mehlspeise einfach nicht widerstehen? Sie brauchen fünf kleine statt drei große Mahlzeiten pro Tag? Sie leiden an bestimmten Krankheiten oder Hormonsstörungen, die das Abnehmen bisher erschwerten? Anhanf eines persönlichen Planes - ohne Kalorien- oder Kohlehydratzählen - finden auch Sie Ihren Weg.

Wer nicht nur gesünder leben, sondern auch überflüssige Kilos loswerden will, ohne dem JoJo-Effekt zum Opfer zu fallen, steuert mit dem 20:80-Prinzip endlich auf Erfolgskurs. Im Gegensatz zu herkömmlichen Diäten bestimmen Verbote und Hunger hier nicht das Programm. Denn: Sie behalten 80 Prozent Ihrer Essgewohnheiten und ändern nur 20 Prozent. Anhand einer Ernährungsanalyse und eines Abnehmplans gelingt das auch.

Keine Diät passt für jeden Menschen
Auf dem Weg zur Gesundung und/oder weniger Gewicht spielen Mikro- (Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente) und Makronährstoffe (Eiweiß, Fette, Kohlenhydrate) bei der Ernährungsumstellung eine essenzielle Rolle. Riedl: „Es (kann) keine Diät geben, die auf jeden Menschen passt. Denn jeder Mensch ist anders, ernährt sich anders und braucht deshalb auch eine individuell zugeschnittene Diät. Auf dieser Grundlage funktioniert unser Diätprogramm, und zwar hundertprozentig - versprochen“, so der Ernährungsmediziner.

Artgerechte Ernährung
Mit dem Konzept Artgerechter Ernährung ist es Riedl gelungen, Tausende Patienten von funktionalen und unspezifischen Erkrankungen wie Typ-2-Diabetes, Schmerzen, Allergien oder Migräne zu heilen. Er ist sich sicher: Unsere Gene sind an die heutige Ernährung nicht angepasst. Diese Ernährung hat nichts mit dem Food-Trend Paleo zu tun, ist aber zu 80 Prozent pflanzlich, ballaststoffreich, mit vielen sekundären Pflanzenstoffen angereichert, mit weißen Fleisch sowie hochwertigen pflanzlichen Proteinen, Nüssen, Gewürzen und Kräutern.

Zivilisationskrankheiten ein Schnippchen schlagen? In diesem Buch präsentiert Riedl einen Plan für die Ernährungsumstellung und bietet einfache Rezepte - inspiriert von artgerechter Länderküche.

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen