Heiße Finalphase

Japan und Iran im Halbfinale des Asien-Cups

Japan und der Iran haben am Donnerstag das Halbfinale des Asien-Cups erreicht und treffen am Montag aufeinander. Die Japaner gewannen ihr Viertelfinale in Dubai gegen Vietnam durch ein Tor nach Videobeweis von Stürmer Ritsu Doan 1:0 (0:0). Salzburg-Legionär Takumi Minamino spielte bis zur 89. Minute. Die Iraner besiegten China unter Trainer Marcello Lippi in Abu Dhabi glatt mit 3:0 (2:0).

Der 70-jährige Lippi bekräftigte danach, dass dies das Ende seiner zweijährigen Tätigkeit als Teamchef Chinas gewesen sei. Er werde seinen Vertrag nicht verlängern, erklärte der italienische Weltmeister-Coach.

Am Freitag spielt Turnierfavorit Südkorea gegen den kommenden WM-Gastgeber Katar um den Einzug ins Halbfinale. Am selben Tag trifft Titelverteidiger Australien auf Cup-Gastgeber Vereinigte Arabische Emirate.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten