Mo, 21. Jänner 2019

In Predazzo

12.01.2019 18:32

Kraft verpasst Podest hauchdünn - Kobayashi siegt

Ryoyu Kobayashi bleibt im Skisprung-Weltcup das Maß aller Dinge. Der Vierschanzen-Tourneesieger aus Japaner feierte am Samstag beim Weltcup in Predazzo schon seinen sechsten Sieg en suite bzw. den zehnten Weltcup-Erfolg in der WM-Saison. Mit nunmehr bereits 1.056 Punkten führt er im Gesamt-Weltcup schon 491 Zähler vor dem Polen Piotr Zyla. Bester Österreicher war erneut Stefan Kraft als Vierter. Unfassbar: Kobayahi hat in der Weltcup-Gesamtwertung schon über 1.000 Punkte Vorsprung auf Piotr Zyla (POL). 

Kobyashi gewann am ehemaligen Olympia-Schauplatz im Fleimstal die erste von zwei Einzelkonkurrenzen trotz unmittelbar vor ihm um eine Luke verkürztem Anlauf und segelte im zweiten Durchgang auf 136 m. Der 22-Jährige, der schon im ersten Durchgang bei 135 Metern gelandet war, egalisierte damit den Schanzenrekord von Adam Malysz (POL) aus dem Jahr 2003. Kobayashi siegte überlegen mit 315 Zählern vor den beiden Polen Dawid Kubacki (+26,5 Punkte) und Kamil Stoch (32,1). Kraft fehlten auf einen neuerlichen Stockerlplatz 1,3 Zähler.

„Schade, es war ganz knapp, aber der vierte Platz ist auch schwer in Ordnung“, meinte Kraft im ORF-Interview. „Es gelingt jeder Sprung sehr, sehr gut, aber es ist noch nicht jeder perfekt.“ Zur Serie von Kobayashi meinte Kraft: „Brutal. Ich werde nächste Woche mal Sushi essen gehen, vielleicht hilft das.“ Der Salzburger Doppel-Weltmeister von Lahti hat sich jedenfalls seinen Humor bewahrt.

Einen großen Sprung nach vorne machte Manuel Fettner, der sich nach einem 132,5-m-Flug von der 22. an die achte Stelle schob. Es war das beste Saisonergebnis des Tirolers. Das Finale der besten 30, das Jan Hörl (32.) und Michael Hayböck (33.) knapp verpasst hatten, wurde mit einer Anlaufverlängerung um zwei Luken auf Gate 12 begonnen, vor den Top Ten auf 11 und vor Kobayashi auf 10 verkürzt. Gut genutzt hat die größere Anlaufgeschwindigkeit eben Fettner, der nach 114,5 gleich 28 Meter zulegte. „Ich war im ersten Durchgang sehr unzufrieden, weil es wirklich kein guter Sprung war. Der zweite war jetzt richtig lässig. Dass es so weit nach vorne geht, hätte ich gar nicht gedacht“, freute sich Fettner. Sein Wunsch für Sonntag: „Super wären morgen zwei (solche) zweite Durchgänge.“

Am Sonntag (17 Uhr) gibt es einen weiteren Einzelbewerb.

Ergebnisse:
1. Ryoyu Kobayashi (JPN) 315,0 Punkte (135,0/136,0 m)
2. Dawid Kubacki (POL) 288,5 (122,0/131,5)
3. Kamil Stoch (POL) 282,9 (121,5/133,5)
4. Stefan Kraft (AUT) 281,6 (121,5/129,5)
5. Stephan Leyhe (GER) 275,1 (119,5/127,5)
6. Roman Koudelka (CZE) 271,9 (120,0/129,5)
7. Piotr Zyla (POL) 270,0 (121,5/127,0)
8. Manuel Fettner (AUT) 269,7 (114,5/132,5)
9. Killian Peier (SUI) 269,3 (118,5/130,5)
10. Anze Semenic (SLO) 268,4 (120,5/128,5)
Weiters:
22. Philipp Aschenwald (AUT) 256,0 (125,0/120,5)
24. Daniel Huber (AUT) 255,1 (115,0/125,5)
30. Markus Schiffner (AUT) 247,6 (116,5/123,5)
nicht im Finale:
32. Jan Hörl (AUT) 113,9 (113,0)
33. Michael Hayböck (AUT) 112,3 (110,5)

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Talente kommen
Sturm Graz leiht Jakupovic und Mensah aus
Fußball National
Wagner-Nachfolger
Huddersfield Town holt erneut deutschen Trainer
Fußball International
Hiobsbotschaft
Kreuzbandriss! Grange verpasst Ski-WM
Wintersport
Olympiasieger 2014
Biathlon-Star Schipulin geht in die Politik
Wintersport
Traumtor „vorbereitet“
Katastrophales Heimdebüt von Fabregas bei Monaco!
Fußball International
Verträge enden im Juni
Diese zwei Rapidler werden ins 2. Team versetzt
Fußball National
„Ten Years Challenge“
Facebook-Hype: Wie Stars vor 10 Jahren aussahen
Sport-Mix
Spielplan
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
28.01.
Portugal - Primeira Liga
CD Santa Clara
0:1
CS Maritimo Madeira
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.