13.11.2018 11:25 |

Aber wann?

Foto-Netzwerk Pinterest will an die Börse gehen

Die Foto-Community Pinterest strebt an die Börse. Mit dem Geld daraus wolle das Unternehmen weiter in maschinelles Lernen und visuelle Suchtechnologien investieren.

Das sagte Firmengründer und Firmenchef Ben Silbermann dem „Handelsblatt“. Zum konkreten Zeitpunkt für den Schritt wollte er sich aber noch nicht äußern. Dieser hänge letztlich von den drei Faktoren Wachstum, Team und Berechenbarkeit der Geschäftsentwicklung ab, ließ Silbermann durchblicken.

Pinterest ist eine Mischung aus sozialem Netzwerk und Suchmaschine. Die Seite hat nach eigenen Angaben mehr als 100 Millionen Nutzer. Pinterest betont regelmäßig, dass die meisten davon auf der Suche nach neuen Trends und Produkten seien - was für Werbetreibende interessant ist. Das Unternehmen wurde 2010 in Kalifornien gegründet

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen