Sa, 17. November 2018

Bluttat im Gefängnis

10.11.2018 06:05

Auf Häftling eingestochen: Eifersucht als Motiv?

Weiter Rätselraten herrscht um das Motiv jenes Georgiers (32), der seinen Zellenkollegen im Grazer Gefängnis Karlau mit einem Brotmesser niedergestochen haben soll (siehe auch Artikel hier). Möglicherweise war Eifersucht das Motiv. In der Einvernahme behauptete der Mann, sein Kontrahent habe mit seiner Freundin telefoniert.

Etwa zwei Jahre lebten die beiden Insassen unauffällig in ihrem Haftraum miteinander. Bis in der Nacht auf Donnerstag auf einmal ein Streit eskalierte: Der Georgier (32) ging mit einem Brotmesser auf seinen gleichaltrigen Zellengenossen los. Weiterhin ist unklar, wie das Messer in das Gefängnis gelangen konnte. Außerdem wurden zwei Handys gefunden.

Nach dem aktuellen Ermittlungsstand der Landeskriminalamt-Mordgruppe um Anton Kiesl gehörten die Mobiltelefone dem Verdächtigen. Der wurde am Mittwoch zu einer Gerichtsverhandlung in ein anderes Bundesland gebracht, er soll mit einer Eisenstange Menschen angegriffen haben. Dabei ließ er die verbotenen Handys in der Zelle zurück.

Eifersucht oder nur Einbildung?
Das spätere Opfer, das weiter in Lebensgefahr schwebt, soll sich währenddessen damit beschäftigt haben. Der Georgier meinte nach seiner Rückkehr, der Zellengenosse habe mit seiner Freundin telefoniert. Rastete er deswegen aus? Möglich ist auch, dass sich der Verdächtige dies alles wegen seines Drogenproblems - er ist im Methadon-Programm - nur eingebildet hat ...

Monika Krisper
Monika Krisper

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Laimer nun mit dabei
U21-Team: Prominente Verstärkung für Play-off-Hit
Fußball National
PlayStation-VR-Shooter
„In Death“: Mit Pfeil und Bogen gegen Dämonen
Video Digital
Lange Verhandlungen
Nun ist es fix! Grünes Licht für Rapids Akademie
Fußball National
„Oper“, „Hallenbad“
Deutsche spotten über miese Länderspiel-Stimmung
Fußball International
Kuriose Hilfe
Elfer-Trick: England-Torwart vertraut Trinkflasche
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.