27.10.2018 10:37 |

Schwierige Bedingungen

Brunner lauert - Brignone führt nach „Blindlfug“

Italienische Führung in Sölden: Federica Brignone, die mit Nummer eins ins Rennen ging, schnappte sich die erste Halbzeit-Führung der neuen Ski-Saison! „Man hat eigentlich nichts gesehen. Dass ich vorne bin, hätte ich mir nicht erwartet.“ Bei heftigem Schneefall und schwieriger Sicht zauberte sie die Bestzeit in den Schnee. Auf Rang zwei liegt die Deutsche Viktoria Rebensburg (+0,24 Sekunden), Dritte ist die Französin Tessa Worley (+0,40). Stephanie Brunner (+0,94) lauert auf Rang sechs.

Österreichs Nummer eins im RTL hatte schon früh im Rennen ein „Missgeschick“, das sie beinahe aus dem Rennen katapultierte. „Das hat mich wachgerüttelt!“ Am Ende hatte sie rund eine Sekunde Rückstand im Ziel: „Ich bin sehr zufrieden.“ Stephanie Resch (+2,55) fuhr sensationell auf Rang 16. Anna Veith (+2,60) und Bernadette Schild (+2,61) konnten mit den Spitzenläufern nicht mithalten. „Ich war sehr nervös. Speziell im Steilen war es sehr gerade gesetzt - da habe ich sicher noch Aufholbedarf“, so Veith über ihr Sölden-Comeback. Die junge Katharina Liensberger kam mit 3,08 Sekunden Verspätung im Ziel an. Ricarda Haaser (+3,42) und Eva-Maria Brem (+3,43) verpatzten ihren ersten Lauf.

Österreichs Ski-Damen fahren im Riesentorlauf einem Erfolgserlebnis hinterher. In den letzten beiden Saisonen gab es keinen Podestplatz - zuletzt war vor 20 Rennen eine Österreicherin bei einer Siegerehrung in einem Riesentorlauf dabei.

Shiffrin auf Rang vier
Top-Favoritin Mikaela Shiffrin (+0,60) liegt auf Rang vier. Die Sölden-Siegerin von 2014 und Gesamtweltcup-Siegerin aus dem letzten Jahr, von der man Wunder-Dinge aus dem Training gehört hat, wird im zweiten Durchgang - wie gewohnt - voll attackieren. Dieser geht ab 13 Uhr über die Bühne.

Hier der Zwischenstand:

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).