10.10.2018 06:04 |

Sein Ex-Teamchef

Briatore: „Von Schumacher war niemand überzeugt“

Flavio Briatore prägte jahrzehntelang die Formel 1. Sein wohl größter Erfolg war die Verpflichtung von Michael Schumacher. Als einer der wenigen setzte der Italiener auf den deutschen Rennfahrer, der zur absoluten Legende wurde. „Von Schumi war niemand überzeugt“, erzählt er nun überraschend. (Im Video oben sehen Sie Schumachers letzte Runde im Ferrari!)

1989 wurde Briatore Teamchef beim Formel-1-Rennstall Benetton. Rund zwei Jahre später, während der Saison 1991, gelang ihm der Coup: Briatore schnappte sich Michael Schumacher. Brisant: Der junge „Schumi“ hatte zu dem Zeitpunkt nur ein einziges Rennen für Jordan absolviert.

Doch die Verpflichtung war nicht so einfach, wie Briatore nun im Podcast „Beyond Victory“ von Ex-Weltmeister Nico Rosberg verrät. „Niemand war von Michael überzeugt. Er ist nicht gut, er ist zu jung, er ist dies und das“, schildert Briatore. Er musste viel Überzeugungsarbeit leisten: „Aber ich war mir so sicher, dass jeder gesagt hat: ‘Ja, dann nimm ihn halt unter Vertrag!‘“ Ein lukratives Angebot für Schumacher, der nicht lange überlegen musste. „Ich habe ihm den Vertrag geschickt und noch um drei oder vier Uhr morgens haben wir unterschrieben", so Briatore.

Der Beginn einer wahren Erfolgsgeschichte. Gemeinsam holten die beiden die Fahrer-Titel 1994 und 1995. Was Schumacher so einzigartig machte: „Michael hat sich niemals beschwert. Wenn es ein Problem mit dem Auto gab, hat er versucht, es zu lösen. Andere Fahrer hätten einfach gesagt, das Auto ist scheiße."

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.