Mo, 10. Dezember 2018

Enge Partie

07.10.2018 19:02

Stankovic-Show! Sturm fordert Salzburg alles ab

Titelverteidiger Salzburg hat auch das zehnte Saisonspiel der Fußball-Bundesliga gewonnen und seine Rekordserie weiter ausgebaut. Am Sonntag feierte eine stark veränderte „Bullen-Elf“ bei Vizemeister Sturm Graz einen 2:1(1:1)-Arbeitssieg und baute ihre Führung an der Tabellenspitze auf neun Punkte aus. 

Fredrik Gulbrandsen (28.) brachte die vor der Pause haushoch überlegenen Gäste in Führung, der unerwartete Anschlusstreffer durch Peter Zulj (43.) sorgte aber wieder für Spannung. Im Endeffekt musste Salzburg trotz neuerlicher Führung durch Stefan Lainer (53.) froh sein, wieder drei Punkte geholt zu haben. Sturm belohnte sich für die Leistungssteigerung nicht, kassierte die zweite Niederlage in den jüngsten drei Partien. Die Steirer sind weiterhin Sechste.

Marco Rose kreuzte vor 11.147 Zuschauern in der Merkur-Arena mit einer völlig umgekrempelten Startelf auf, in der lediglich vier Spieler der 3:1-Gala gegen Celtic Glasgow standen. Neben Goalie Cican Stankovic rückten auch Jasper Van der Werff, Zlatko Junuzovic, Enock Mwepu, Patson Daka, Smail Prevljak und Fredrik Gulbrandsen in die 4-3-3-Grundformation. Sturm-Coach Heiko Vogel setzte auf eine Dreierkette und ließ mit Markus Punk, Philipp Hosiner, Philipp Grozurek und Emeka Eze alle vier Stürmer auf der Bank.

Erste Hälfte Meister klar tonangebend
Salzburg war dann auch das klar tonangebende Team, das vor allem über die Seiten viel Druck machte. Vorerst ließ Gulbrandsen aber zwei gute Chancen aus: Erst rollte er den Ball nach Daka-Stanglpass aus Kurzdistanz aufs halbleere Tor, Goalie Jörg Siebenhandl konnte eingreifen (6.). Zehn Minuten später verzog der Norweger aus guter Position. Beim dritten Versuch ließ er es aber „klingeln“, schoss das Spielgerät nach Vorlage von Junuzovic satt ins lange Kreuzeck. Dann kam Hektik ins Spiel. Sturm witterte nochmals seine Chance.

Sturm brachte in der Offensive, von einem unsauberen Abschluss Fabian Kochs abgesehen (12.), wenig zuwege. Dem hohen Pressing der Salzburger hatte man nichts entgegenzusetzen, in den Angriffsaktionen zeigte man sich mutlos und wies zu wenig Passqualität auf. Der Ausgleich kurz vor der Pause kam quasi aus dem Nichts: Nach einem Daka-Foul kurz vor dem Strafraum knallte Zulj den Ball aus 18 Metern via Innenlatte unhaltbar für Stankovic zum 1:1 in die Maschen.

Zweite Hälfte: Lainer-Tor und Sturm-Attacken
Der unerwartete Treffer ließ Sturm zwar sichtlich selbstbewusster aus der Kabine kommen. Just in die gute Anfangsphase der „Blackys“ fiel aber der neuerliche Führungstreffer der Gäste durch Lainer, dessen Kopfball-Bogenlampe über den nicht ganz schuldlosen Siebenhandl ins Tor fiel. Graz behielt kühlen Kopf, Otar Kiteishvili zwang Stankovic von der linken Seite zur Parade (59.). Die Partie blieb offen, Vogel verstärkte die Offensive mit Pink (62.) und Eze (73.).

Die beste Chancen hatte in der Folge auch Sturm, Kochs Schuss zog nur knapp am langen Eck vorbei (72.). Spätestens das Finish gehörte den Hausherren. Salzburg wackelte, hatte aber in Stankovic einen sicheren Rückhalt. Der ÖFB-Teamgoalie vereitelte zwei gute Möglichkeiten von Pink und Zulj (80.), ein Kopfball Stefan Hierländers aus guter Position verfehlte das Ziel knapp (81.). Salzburgs Defensive hielt stand. Kurz vor Schluss hatte „Joker“ Hannes Wolf nach Konter noch die Chance, den Sack zuzumachen, scheiterte aber an Siebenhandl (90.).

SK Sturm Graz - Red Bull Salzburg 1:2 (1:1). Graz, Merkur-Arena, 11.147, SR Weinberger.
Tore: 0:1 (28.) Gulbrandsen
1:1 (43.) Zulj
1:2 (53.) Lainer

Sturm: Siebenhandl - Spendlhofer, Avlonitis, Maresic (73. Eze) - Lovric (84. Grozurek), Lackner (62. Pink) - Koch, Zulj, Hierländer - Huspek, Kiteishvili
Salzburg: Stankovic - Lainer, Ramalho, Van der Werff, Ulmer - Mwepu, Samassekou , Junuzovic - Daka (83. Minamino), Prevljak (91. Dabbur), Gulbrandsen (77. Wolf )

Gelbe Karten: keine bzw. Daka, Samassekou, Stankovic

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
08.12.
09.12.
10.12.
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
Österreich - Bundesliga
SV Mattersburg
2:1
FK Austria Wien
TSV Hartberg
2:2
Wacker Innsbruck
SK Rapid Wien
0:0
SK Sturm Graz
Deutschland - Bundesliga
1. FSV Mainz 05
1:1
Hannover 96
Borussia M'gladbach
3:0
VfB Stuttgart
England - Premier League
Newcastle United
1:2
Wolverhampton Wanderers
Spanien - LaLiga
SD Eibar
4:4
UD Levante
SD Huesca
0:1
Real Madrid
Real Sociedad
1:2
Real Valladolid
Real Betis Balompie
2:0
Rayo Vallecano
Italien - Serie A
US Sassuolo
3:3
ACF Fiorentina
FC Empoli
2:1
FC Bologna
Parma Calcio 1913 S.r.l.
1:1
AC Chievo Verona
Udinese Calcio
1:3
Atalanta Bergamo
FC Genua
1:1
Spal 2013
AC Mailand
0:0
FC Turin
Frankreich - Ligue 1
Racing Straßburg
2:2
SM Caen
OSC Lille
1:1
Stade de Reims
AS Saint Etienne
:
Olympique Marseille
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
1:3
Malatya Bld Spor
Bursaspor
0:2
Antalyaspor
Akhisar Bld Spor
3:0
Fenerbahce
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
0:0
Boavista FC
FC Moreirense
0:1
CD Santa Clara
Vitoria Guimaraes
3:2
Rio Ave FC
Sporting CP
4:1
CD das Aves
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
3:1
Heracles Almelo
VVV Venlo
0:0
FC Groningen
FC Emmen
1:4
Feyenoord Rotterdam
NAC Breda
2:1
Vitesse Arnhem
Belgien - First Division A
Cercle Brügge
0:3
Royal Antwerpen FC
RSC Anderlecht
1:1
Royal Charleroi SC
KAA Gent
2:0
AS Eupen
Griechenland - Super League
AO Xanthi FC
1:1
Olympiakos Piräus
OFI Kreta FC
3:1
Panathinaikos Athen
Atromitos Athens
4:2
Aris Thessaloniki FC
FC PAOK Thessaloniki
2:1
AE Larissa FC
Russland - Premier League
FC Dinamo Moskau
4:0
FC Ural Jekaterinburg
FC Krasnodar
1:1
FC Ufa
FC Zenit St Petersburg
1:2
FC Rubin Kazan
Ukraine - Premier League
FC Olimpik Donezk
1:1
SFC Desna Tschernihiw
FC Olexandrija
1:2
FC Lemberg
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
21.00
CD Leganes
Frankreich - Ligue 1
OGC Nice
20.45
AS Saint Etienne
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.30
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
20.00
Vitoria Setubal
Sporting Braga
22.15
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
13.30
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Alanyaspor
Sivasspor
11.30
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
20.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.