Di, 18. Dezember 2018

Digitale Trends

10.10.2018 17:00

Dieser Herbst ist scharf: 8K kommt nach Österreich

Am TV-Markt tut sich etwas: Während die Preise für OLED im Sinkflug sind, setzt Samsung auf neue Schärfe und bringt 8K-Auflösung nach Österreich.

Samsung läutet die nächste Runde im Wettrüsten der TV-Hersteller ein und bringt in der zweiten Oktoberhälfte die ersten 8K-Fernseher auf den österreichischen Markt. Das neue Spitzenmodell der Koreaner namens Q900 bietet die irrwitzig hohe Auflösung von 7680 mal 4320 Pixeln. Das ist viermal schärfer als bei 4K-Fernsehern mit 3840 mal 2160 Pixeln, die bisher das Schärfste am TV-Markt waren.

Inhalte in nativer 8K-Auflösung wird man so schnell wohl nicht vorgesetzt bekommen, bis auf Weiteres werden also nur hochskalierte Full-HD- und 4K-Inhalte über das Auflösungsmonster flimmern.

Konkurrenz setzt auf OLED-Technologie
Samsungs Rivalen setzen derweil stark auf 4K-OLED-Technologie, bei der derzeit LG Electronics Technologieführer ist. Die farb- und kontraststarken Panels sind günstiger geworden und werden von LG auch an Rivalen verkauft, weshalb nun alle namhaften Hersteller außer Samsung - hier veredelt man das Bild lieber mit Quantenpunkten -  OLED-TVs anbieten.

Die nächste TV-Revolution scharrt derweil schon in den Startlöchern: Samsung und LG erforschen MicroLED-TVs, die Bildqualität auf OLED-Niveau bei hoher Reaktionszeit und geringem Verbrauch versprechen.

Mit diesen Geräten fordert die OLED-Fraktion Samsung heraus:

Panasonic FZW804
Panasonic verbaut in seinem 55 bis 65 Zoll großen OLED-TV mit 4K-Auflösung den von Hollywood-Spezialisten optimierten Studio Colour HCX Processor und will damit noch etwas mehr Bildqualität aus der Technologie holen, als es die anderen Hersteller tun.

Philips OLED 803
Dieses 4K-Gerät hebt sich mit seiner Ambilight-Hintergrundbeleuchtung von der Konkurrenz ab, die das TV-Bild auf die Wand dahinter erweitert. Lässt sich neuerdings sogar mit dem smarten Lampensystem Hue vernetzen!

LG OLED C8
LGs aktuelles OLED-Gerät ist mit bis zu 77 Zoll Diagonale erhältlich und tarnt sich dank Galeriemodus auf Wunsch als Poster. LG hat für sein Gerät eine Dolby-Atmos-Zertifizierung erhalten und ihm auch die verbesserten HDR-Standards Dolby Vision, Advanced HDR, HDR10 Pro und HLG Pro spendiert.

Mit finanzieller Unterstützung von Media Markt

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Vertrag bis 2019
Ibrahimovic bleibt bei Los Angeles Galaxy
Fußball International
Deutsche Bundesliga
LIVE: Hält Dortmund-Superlauf in Düsseldorf an?
Fußball International
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich
Viele Verletzungen
Olympiasieger Viletta beendet seine Karriere
Wintersport
Verdächtiger in Haft
Junge Touristinnen in Marokko getötet
Welt
„Sind glücklich“
Hoeneß bleibt Bayern-Aufsichtsratsvorsitzender
Fußball International
Ehre für Salzburger
Gishamer ersetzt Drachta als FIFA-Schiedsrichter
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.