Mo, 22. Oktober 2018

Ganz private Einblicke

03.10.2018 15:45

Im Hause Zuckerberg wird nicht über Arbeit geredet

Sie sind 53,1 Milliarden Euro schwer und damit eines der reichsten Paare der Welt. Aber wie sind Mark Zuckerberg und seine Ehefrau Priscilla Chan eigentlich privat? Einem US-Nachrichtenmagazin haben sie nun einen raren Einblick in ihren Alltag gewährt - und gezeigt, dass auch Superreiche ganz normale Menschen sein können.

Facebook-Boss Mark Zuckerberg (34) und seine Frau Priscilla Chan (33) haben ihre Pforten für das Magazin „Quartz“ geöffnet und aus ihrem Familienalltag mit den beiden Töchtern Maxima (2) und August (1) berichtet.

Programmierkurse und Rüffel vom Kindergarten
Die Erziehungsarbeit der Kinder teilt sich das Paar auf - wenn auch nicht ganz ohne Komplikationen. So habe Mark Zuckerberg einsehen müssen, dass es zu früh ist, seiner zweijährigen Tochter das Programmieren beizubringen. Und vom jüdischen Kindergarten, in den das Paar die zweijährige Max schickt, gab es auch schon Rüffel - weil die Kleine ein ganz und gar nicht koscheres Schinken-Käse-Sandwich als Jause mitgebracht hatte.

Die Arbeit ist zu Hause meistens Nebensache
Den Job klammert Familie Zuckerberg-Chan nach Möglichkeit zu Hause aus. „Wir versuchen, am Küchentisch mit unseren Kindern nicht über Logistik und andere Unternehmensdetails zu sprechen“, verrät Zuckerberg. Seine Frau fügt hinzu: „Ich habe unseren Kinderarzt gefragt, ob wir vor unseren Töchtern über Arbeit reden können. Er hat gesagt, das sei in Ordnung, solange wir ihnen klarmachen, dass es dabei um Probleme geht, die gelöst werden können.“

Verabredungen auch noch nach sechs Ehejahren
Obwohl Zuckerberg und Chan schon seit sechs Jahren verheiratet sind, treffen sich die beiden noch immer zu Verabredungen - allerdings zu weniger romantischen als man zunächst vermuten würde. Jeden Donnerstagnachmittag treffen sie sich nämlich als Geschäftspartner ihrer Chan Zuckerberg Initiative, die sich der Heilung schwerer Krankheiten verschrieben hat.

Chan verrät: „Als Geschäftspartner haben wir eine andere Beziehung als als Ehepaar.“ Zuckerberg lässt derweil durchblicken, dass man sich natürlich nicht nur aus beruflichen Gründen treffe. „Wenn man wie wir zusammenarbeitet, ist es besonders wichtig, sich auch als Paar Zeit zu zweit zu nehmen“, sagt der 34-Jährige.

Priscilla Chan: Ehrgeizig und emotional
Besonders persönlich wird es, als Zuckerberg gegenüber „Quartz“ verrät, womit ihm seine heutige Frau - ihr zuliebe hat der US-Amerikaner sogar die Sprache ihrer chinesischen Vorfahren gelernt - den Kopf verdreht habe. So schätze er insbesondere ihren Ehrgeiz, verrät Mark. Seine Frau habe zu Studentenzeiten einmal sogar ihr Tennis-Team überredet, den Abschlussball auszulassen, um am nächsten Morgen fit für ein wichtiges Match zu sein.

Auch Priscillas Familiengeschichte scheint Zuckerberg zu imponieren, immerhin wuchs sie als Tochter chinesischer Einwanderer in ärmlichen Verhältnissen auf und brachte es als Kinderärztin dennoch zu großem Erfolg. „Sie ist inspirierend für uns alle, weil man an ihr sieht, was möglich ist, wenn Menschen Chancen erhalten“, sagt Zuckerberg.

Chan bemüht sich derweil, den allzu perfekten Eindruck, den ihr Mann von ihr hat, ein wenig zu zerstreuen, und outet sich als sehr emotional. „Ich weine regelmäßig“, sagt sie. Und zwar aus allen möglichen Gründen - etwa aus Erschöpfung, Überwältigung oder Freude.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.