Gegen Toronto-Star

Erster Arroganz-Anfall von Ibrahimovic in den USA

Superstar Zlatan Ibrahimovic ist „on fire“. Bei der 3:5-Niederlage seiner LA Galaxy gegen Toronto erzielte der Schwede am Wochenende nicht nur sein 500. Karriere-Tor mit einem unglaublichen Karate-Kick, sondern sorgte auch mit einem ordentlichen Arroganz-Anfall für mächtig Aufsehen in den USA. Immerhin war sein Ziel US-Star Michael Bradley.

Es war in der Schlussphase des Acht-Tore-Spektakels gegen Toronto, als Galaxy-Kicker Ema Boateng Gegenspieler Marky Delgado hart attackierte. Michael Bradley lief umgehend zum Schiedsrichter, um zu protestieren. Ein Verhalten, dass Zlatan Ibrahimovic überhaupt nicht leiden kann!

Der Schwede stürmte ebenfalls sofort zum Referee und geigte Bradley minutenlang seine Meinung. Nach dem Spiel erklärte Zlatan auch der Presse, was er vom ehemaligen Roma-Spieler hält. „Er glaubt, er ist ein Philosoph“, tobt der Superstar. „Aber ich habe mehr Tore geschossen, als er Spiele gemacht hat. Deshalb muss er meinen Regeln folgen.“

Typisch Zlatan! Ob der Schwede allerdings weiß, dass Bradley 379 Vereinsspiele und 122 Einsätze für das Nationalteam der USA - also insgesamt 501 Spiele gemacht hat? Fest steht: Bradley ließ Ibra‘s Arroganz-Anfall nicht auf sich sitzen, sagte trocken: „Ich mache mir keine Gedanken über Zlatan, sondern über die drei Punkte, die wir geholt haben.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)