Mo, 24. September 2018

Verstappens Chance

16.09.2018 09:05

Wolff über Hamilton: Ferngesteuert, so wie Senna!

„Perfekt am Limit!“ Lewis Hamilton jubelte in Singapur über die Traumrunde zu seiner 79. Poleposition. Mercedes-Boss Toto Wolff: „Er ist der Beste der Welt!“ Aber Achtung auf Verstappen und Vettel 

„Das hatte schon etwas mit Magie zu tun, es war sicher die beste Pole-Runde meiner Karriere“, jubelte Lewis Hamilton nach seiner 79. Bestzeit. Und Teamchef Toto Wolff fiel dem Weltmeister unter dem Nachthimmel von Singapur um den Hals. „Lewis hat gezeigt, dass er der Beste der Welt ist. Selbst für uns kam diese Pace überraschend, für mich ist diese Runde vergleichbar mit jener von Senna 1988 in Monaco: Wie ferngesteuert!“

Bei Mercedes, das sich in den letzten Jahren in Singapur immer sehr schwer getan hatte, brachen nach der “Hammertime„ alle Dämme. „Es gab keinen Moment, in dem ich von der Ideallinie abgekommen bin, das war perfekt am Limit. Mir rast noch immer das Herz“, jubelte Hamilton vor versammelter Mannschaft. „Das vergesse ich nie!“

Aber aufgepasst: Neben dem „Magier“ aus Stevenage steht heute Max Verstappen, der mit einem unterlegenen Red Bull ebenfalls eine Traumrunde auf den Marina Bay Circuit gezaubert hat. „Für mich fühlt sich das wie ein Sieg an“, strahlte der 20-jährige Holländer, „wenn ich die Probleme mit der Fahrbarkeit des Motors nicht gehabt hätte, wäre eine realistische Chance auf die Pole dagewesen.“

Richtig happy war danach auch Red Bulls Motorsportchef Helmut Marko. „Ich hoffe, dass wir diese Mapping-Probleme aussortieren können, dann werden wir ums Podium mitmischen.“ Hochspannung herrscht jedenfalls vor dem Start. Denn eines ist klar. Für Hamilton und Vettel (siehe F1 live) geht es um die WM, Verstappen hat nichts zu verlieren. Marko: „Max wird sicher nicht nachgeben, er wird versuchen, Hamilton gleich zu erwischen. Außerdem hab ich noch nie einen zahmen Max gesehen.“

Mit Verstappen und Vettel droht Hamilton echte Gefahr. Wie es der 31-Jährige anlegen wird? „Wir werden das kurz vor dem Start noch besprechen, aber Fakt ist, dass Verstappen kein Risiko scheuen wird“, sagte Wolff und meinte mit einem Lächeln: „Es kommt doch meistens anders als man denkt.“ So wie auch die plötzliche Liebe zwischen Mercedes und Singapur.

Richard Köck, Singapur, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).