So, 23. September 2018

Es geht bergauf

12.09.2018 06:14

Michaela Dorfmeister: Startschuss ins neue Leben

Der Kletterpark in Purkersdorf. Der perfekte Ort für einen Neuanfang. Es geht wieder bergauf, will Michaela Dorfmeister damit symbolisieren. Nach dem Wahnsinn, den das einstige Ski-Idol durchmachen musste.

„Ich hab lange Zeit nicht gewusst, wie es weitergehen soll. Das Loch war tief und dunkel“, so die Niederösterreicherin offen. Nachdem ihr langjähriger Partner ein Doppelleben geführt hatte, ihr Leben und die gemeinsame Zukunft damit zerstörte.

Wege aus der Krise
„Jetzt erst recht - Wege aus der Krise“ heißt das neue Lebensmotto. Nicht einfach so dahergeredet. Dorfmeister lebt diesen Vorsatz. Mehr denn je. Und will nun mit Freundin und Profilerin Patricia Staniek Vorträge machen, für Unternehmen Seminare anbieten. „Was lernt man aus Tiefschlägen, wie setzte ich mir wieder Ziele. Mein Leben ist nicht nach Wunsch gelaufen. Aber aufzugeben ist keine Option“, so die 45-Jährige ehrlich. Hat ja auch im Sport bestens geklappt. Bei der WM 2005 dreimal am Start, dreimal das Ziel nicht gesehen. Ein Jahr später wurde das einstige Ski-Idol Doppel-Olympiasiegerin in Turin. Das sagt wohl alles

Im Kletterpark wurde wieder gelacht. Und nach vorne geblickt. Davon durften sich auch Entertainer Andy Lee Lang, Moderatorin Adriana Zartl oder „Sturm der Liebe“-Schauspieler Wolfgang Czerny ein Bild machen. Infos unter m-dorfmeister.at

Vera Lischka, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.