Fr, 21. September 2018

Kulturkampf?

11.09.2018 09:48

Über diese Islam-Bücher redet Österreich

Gleich mehrere vielbeachtete Buch-Veröffentlichungen fachen dieser Tage die Debatte über unsere multikulturelle Gesellschaft an. Die Wiener Lehrerin Susanne Wiesinger hat mit ihrem Erstlingswerk über den „Kulturkampf im Klassenzimmer“ die Wiener Stadtpolitik durcheinandergewirbelt. Das neue Buch von Thilo Sarrazin führt - auch wenn die Kritiken gemischt ausgefallen sind - derzeit die Bestsellerlisten an.

Islam-Kritik ist salonfähig geworden. Fragen zur Migration bestimmen den Stammtisch, durchdringen das Schul- und Arbeitsleben, entscheiden Wahlkämpfe. Gleich mehrere Autoren haben sich in den vergangenen Wochen dem Thema angenommen. Wer an der Debatte teilnehmen will, kann sich mit einem dieser Bücher Argumentationslinien abschauen: 

Kulturkampf im Klassenzimmer - Susanne Wiesinger

Susanne Wiesinger ist Lehrerin an einer Brennpunktschule in Wien-Favoriten. Schonungslos schildert sie in ihrem ersten Buch, wie sich in immer mehr Schulen eine Parallelgesellschaft herausbildet: von Schülern, die in der Mittelschule kaum genug Deutsch verstehen, um dem Unterricht folgen zu können, die ihre Mitschülerinnen nötigen, sich zu verhüllen, und die ihre Religion über alles stellen. Lehrer sehen sich dieser Entwicklung zunehmend machtlos gegenüber, denn Stadtschulrat und Gewerkschaft tun diese Probleme als bedauerliche Einzelfälle ab.

Gebundene Ausgabe: 214 Seiten
Verlag: Edition QVV; Auflage: 1 (10. September 2018)
Sprache: Deutsch
24,90 Euro
Hier geht es zum Buch.

Klartext zur Integration: Gegen falsche Toleranz und Panikmache - Ahmad Mansour

Der Psychologe und Bestsellerautor Ahmad Mansour, selbst muslimischer Immigrant, beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Problemen und Chancen von Integration. Er reiste durch ganz Deutschland, besuchte Haftanstalten, Schulen und Flüchtlingsunterkünfte und sprach mit Politikern, Lehrern und Sozialarbeitern. So hat er wie niemand sonst erfahren, wie Zusammenleben funktionieren und woran es scheitern kann. Ohne falsche Rücksichtnahme spricht er offen an, in welchen gesellschaftlichen Bereichen Veränderungen nötig sind, wo die Politik oder jeder Einzelne gefragt ist und welche Werte unverhandelbar sind. Mansour macht unmissverständlich klar, dass wir alle umdenken müssen - ein eindrücklicher Appell.

Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
Verlag: S. FISCHER; Auflage: 3 (22. August 2018)
Sprache: Deutsch
20 Euro
Hier geht es zum Buch. 

Feindliche Übernahme - Thilo Sarrazin

„Das Zurückbleiben der islamischen Welt, die Integrationsdefizite der Muslime in Deutschland und Europa sowie die Unterdrückung der muslimischen Frauen sind eine Folge der kulturellen Prägung durch den Islam“, behauptet Sarrazin in seinem neuesten Buch „Feindliche Übernahme“, das bereits die Bestseller-Listen anführt.  Mit Deutschland schafft sich ab (2010) schrieb er einen Millionen-Bestseller, der eine große gesellschaftliche Debatte auslöste. Ebenso erreichten alle seine folgenden Bücher Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste.

Gebundene Ausgabe: 450 Seiten
Verlag: FinanzBuch Verlag (30. August 2018)
Sprache: Deutsch
24,99 Euro
Hier geht es zum Buch.

Nur ein schlechter Muslim ist ein guter Muslim - Laila Mirzo

Die in Syrien geborene Islamkritikerin Laila Mirzo zeigt in ihrer brisanten Schrift: Muslime, die sich für eine orthodoxe Auslegung des Korans entscheiden, stellen eine große Gefahr für eine liberale Gesellschaft dar. Von der Intoleranz gegenüber Nichtmuslimen bis zur islamischen Judenfeindlichkeit, vom religiös motivierten Ehrenmord bis zur Verfolgung Homosexueller, von der Unterdrückung der Frau bis zur Gewaltideologie des Dschihad - dieses Buch analysiert die gegenwärtigen Probleme des Islam und führt sie auf den Kern seiner Lehre zurück.

Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
Verlag: Riva (10. September 2018)
Sprache: Deutsch
19,99 Euro
Hier geht es zum Buch.

Integration: Ein Protokoll des Scheiterns -  Hamed Abdel-Samad

Millionen Muslime sind in den vergangenen Jahrzehnten als Gastarbeiter überwiegend aus der Türkei, als Flüchtlinge aus Syrien und anderen Staaten des Nahen Ostens nach Deutschland gekommen. Hamed Abdel-Samad rechnet ab mit der Politik, die die Integration zu lange konterkariert und der Muslime, die sich in Parallelgesellschaften verbarrikadiert haben. Deutsch-Türken unterstützen Erdogan, in Europa geborene Muslime verüben Terroranschläge. Hamed Abdel-Samad prangert die integrationsverhindernden Elemente der islamischen Kultur an. Er rechnet aber auch mit europäischen Integrationslügen ab. Denn wer jahrzehntelang von „Gastarbeitern“ spricht, der verweigert Integrationsangebote - und darf sich nicht über Parallelgesellschaften wundern.

Gebundene Ausgabe: 272 Seiten
Verlag: 
Droemer HC (10. April 2018)
Sprache: Deutsch
19,99 Euro
Hier geht es zum Buch. 

Inside Islam: Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird - Constantin Schreiber

Millionen Muslime leben unter uns, doch wir wissen fast nichts über sie. Wie viele Muslime gibt es eigentlich in Deutschland und wie und wo gehen sie ihrem Glauben nach? Constantin Schreiber hat sich dafür auf die Suche gemacht und liefert den ersten deutschen Moschee-Report: Wo gibt es überall Moscheen und was predigen Imame beim Freitagsgebet? Wie wird über Deutschland gesprochen, wenn keine Kamera dabei ist und man sich unbeobachtet fühlt? Schreiber recherchiert in einer für viele unverständlichen Realität, die unsere Gesellschaft prägt wie nie zuvor.

Broschiert: 256 Seiten
Verlag: Econ; Auflage: 7. (28. März 2017)
Sprache: Deutsch
18 Euro
Hier geht es zum Buch.

Die Macht der Moschee: Scheitert die Integration am Islam? - Joachim Wagner

Die Willkommenskultur ist verblasst, Ernüchterung dominiert. Ignoriert wurde 2015, dass die Integrationsprobleme vieler Muslime nicht gelöst waren, als die neuen Zuwanderer kamen, von denen rund 70 Prozent aus muslimischen Ländern stammen. Der bekannte TV-Journalist Joachim Wagner kommt in seinem brisanten Buch »Die Macht der Moschee« zu dem Ergebnis, dass die kulturelle Integration in die deutsche Staats- und Gesellschaftsordnung bei der Mehrheit der Muslime gescheitert ist.

Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: Verlag Herder; Auflage: 1. (19. Februar 2018)
Sprache: Deutsch
24 Euro
Hier geht es zum Buch. 

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.