Do, 15. November 2018

Kracher gegen England

08.09.2018 10:32

Enrique soll eine neue „Bestie“ erschaffen

Mit dem Wembley-Kracher in England in der Nations League beginnt heute eine neue Ära in Spaniens Fußball. Der neue Teamchef Luis Enrique soll die „Furia Roja“ wieder zu einer richtigen „Bestie“ machen. Dabei setzt der frühere Barcelona-Trainer vor allem auf harte Disziplin. Sein Gegenüber Gareth Southgate hat indes Probleme mit der Spielerauswahl.

Einige personellen Änderungen bei Spanien ergaben sich nach dem WM-Chaos in Russland praktisch von selbst. Mit Andres Iniesta, Gerard Piqué und David Silva traten gleich drei Spieler aus der glorreichen Weltmeister-Elf von 2010 zurück. Doch Enrique zeigte gleich, dass er gewillt ist, die Mannschaft noch mehr zu verjüngen. Linksverteidiger Jordi Alba fehlt im Aufgebot gegen England, dafür erhalten jüngere Spieler wie Jose Gaya, Dani Ceballos oder Diego Llorente ihre Chance.

Nicht die einzige Neuerung. Luis Enrique setzt auf rigide Disziplin: Die Ernährung wurde umgestellt. Unpünktlichkeit wird bestraft, während der Mahlzeiten dürfen keine Handys verwendet werden. Auch im Spielsystem kündigte Enrique eine gravierende Änderung an. Statt mit nur einer Spitze will er mit einem 4-3-3 agieren.

Erfolgreicher Umbruch
„Das mag ich am liebsten“, erklärte er. Southgate gegen LigaIm Gegensatz zu Spanien hat England den Umbruch erfolgreich vollzogen. Das belegt das Semifinale bei der WM. Doch die Premier League macht Southgate Sorgen. „Unsere Auswahl an Spielern wird kleiner und kleiner“, warnt er. „Nur 30 Prozent der Spielzeit in unserer Liga werden von Engländern bestritten.“ Obwohl der Nachwuchs zuletzt viele Trophäen eroberte. An Motivation mangelt es den vorhandenen Akteuren jedenfalls nicht. „Im Wembley ein Match gegen Spanien, was gibt’s Schöneres?“, freut sich Harry Kane.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Abstieg abgewendet
Siegestor in Minute 93! Kroatien schlägt Spanien
Fußball International
3:0-Testspielsieg
Starke Deutsche lassen Russland keine Chance
Fußball International
Test in Dublin
Österreich-Gegner Nordirland holt 0:0 gegen Irland
Fußball International
0:0 gegen Bosnien
Ausgeträumt! Österreich für Gruppensieg zu harmlos
Fußball International
Guatemala chancenlos
Dabbur-Doppelpack bei 7:0-Sieg von Herzogs Israel
Fußball International
Vor Ländermatch
Pyro-Marsch! Bosnien-Fans zündeln in Wiener City
Fußball International
„Nicht zu akzeptieren“
Ohrfeige kostet Ribery und Robben Sport-Bambi
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.