So, 23. September 2018

Unfall-Serie:

21.08.2018 12:47

Hoher Blutzoll auf unseren Straßen

Tragische Bilanz des vergangenen Wochenendes: Am Samstag und Sonntag ist es auf Niederösterreichs Straßen zu einer Reihe an Autounfällen gekommen. Bei Kollisionen wurden mehrere Menschen verletzt - einige von ihnen schwer. Rettungskräfte und Hubschrauber mussten ausrücken, um zu helfen.

Am Sonntag ereigneten sich im Bezirk Neunkirchen zwei Unfälle: In Gleissenfeld überfuhr eine Auto-Lenkerin eine rote Ampel und kollidierte mit einem Zug. Kurz darauf krachten in Krichau ein Lkw und ein Pkw ineinander. Bei dem Unfall wurde der Lastwagen auseinander gerissen und der Lenker und sein Beifahrer (61) mussten ins Spital.

Ein weiterer Zusammenstoß ereignete sich in der Region Korneuburg: In einer Kurve prallte ein Mofa in ein Auto. Der Biker wurde zu Boden geschleudert und am Bein schwer verletzt.

Bereits am Samstag geschah im Bezirk Bruck an der Leitha ein ähnliches Unglück: Beim Zusammenstoß mit einem Wagen wurden ein Motorradlenker und seine Begleiterin verwundet. Auch im Bezirk Melk kam es - wie berichtet - zu einem Zusammenprall von zwei Autos. Dabei wurden alle Insassen verletzt, darunter drei Kinder (3, 7, 9).

I. Rothmüller & F. Kostersitz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.